Täter festgehalten: 30-Jähriger überfiel hintereinander zwei Personen

Anzeige
Kleve: Hoffmannallee | Es gibt doch noch Zivilcourage. Laut Polizeibericht überfiel am Montag (1. Mai 2017) gegen 13.25 Uhr ein 30-jähriger Mann an der Propsteistraße einen 78-jährigen Mann aus Kleve. Der 78-Jährige kam aus einer Bäckerei und stieg in seinen PKW. Im selben Gebäude befindet sich auch die Sparkasse Rhein-Maas. Der 30-Jährige stieg in diesem Moment auf der Beifahrerseite ins Fahrzeug ein. Er holte ein Klappmesser hervor, bedrohte damit den 78-Jährigen und forderte Geld von ihm. Als das Opfer um Hilfe rief, flüchtete der Täter.

Etwa 30 Minuten später ging eine 49-jährige Frau aus Kleve mit ihrem Hund auf der Hoffmannallee spazieren. Der 30-Jährige näherte sich von hinten und hielt ihr einen spitzen Gegenstand gegen den Rücken. Dann versuchter er, die Handtasche der 30-Jährigen zu entreißen. Das Opfer schrie um Hilfe und in einem Gerangel gelang es dem Täter, die Handtasche an sich zu reißen. Ein 27-jähriger Autofahrer bemerkte den Überfall und verfolgte den Täter mit seinem Fahrzeug. Zwei Passanten (49 und 50 Jahre alt) verfolgten den Täter zu Fuß. Gemeinsam stellten sie den 30-Jährigen in Tatortnähe gegenüber einer Tankstelle und hielten ihn bis zum Eintreffen der Polizei fest. Die Beamten nahmen den 30-Jährigen fest. Sie stellten die Tatwaffe, ein "Butterflymesser", sicher. Da er nach eigenen Angaben Drogen konsumiert hatte, wurde ihm eine Blutprobe entnommen. Der 30-Jährige hat keinen festen Wohnsitz. Er wird heute dem Haftrichter vorgeführt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.