Auf dem Grundstück des zukünftigen "Garten Kunstackers" in Kleve sind nun die ersten Arbeiten ausgeführt worden!

Anzeige
Kleve: Koekkoekstege | Heute habe ich das Gelände des zukünftigen „Garten Kunstackers“ wieder besucht, und sah darin aus der Ferne zwei Personen gesehen, wovon einen in einem Warnwesten. Ich habe beide Männer angesprochen, und sie gefragt, warum es mit dem Kunstacker nicht schnell voran geht. Ich stellte fest, dass die Bäume auf dem Grundstück gefällt worden sind, und erste Erdarbeiten sind mit dem Hydraulikbagger ausgeführt.
Die Männer sagten mir, dass, die Arbeiten im Rahmen der Errichtung des Kunstackers erst beginnen, wenn die Rückfassade von der ehemaligen Gaststätte „Zum Kurfürsten“ renoviert worden ist. Die Gaststätte liegt sofort vor dem zukünftigen Kunstacker. Diese Renovierungsarbeiten dauern noch etwa 14 Tage. Hinter der ehemaligen Gaststätte und dem abgerissenen Nachbarhaus befindet sich ein kleiner Hanggarten. Diese hat sich zu einer Wildnis entwickelt. Darin ist eine Treppe, die zum Gartengrenze hinaufführt. Dahinter beginnt der zukünftige Kunstacker.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.