Die beiden Forellenteiche am Forsthaus im Reichswald sind eingezäunt

Anzeige
Kleve: Forellenteiche | Die Forellenteiche und Sieben Quellen sind sehr in Nütterden und Kleve sehr beliebt. Immer trifft man dort Spaziergänger, Eltern mit Kindern, Radler und Leute, die mit ihrem Hund spazieren an.
Bis vor dreiviertel Jahr konnte man auch um den kleinen Forellenteich gehen und an den Ufer der Teiche gelangen. Danach wurde diese Region mit Sperrband und Wegsperren abgeschlossen und die Teiche entschlammt. Nach Beendigung dieser Arbeit blieb der Sperrband und blieben Wegsperren zurück.
Neulich war es so weit, dass dieser entfernt wurde. An der Stelle davon ist der bestehende Holzzaun um die beiden Teiche erneuert und an den Stellen der Wegsperren erweitert. Nun kann man nicht mehr zwischen den beiden Teiche gelangen. Im Holzzaun ist wohl ein Törchen angelegt, aber dieses ist mit Eisenfaden abgeschlossen. Ob dieses mal geöffnet werden kann, ist fraglich. Dieser hölzerne Vorhang soll die Teiche wahrscheinlich schonen müssen.
Joachim Böhmer, der Förster, hat eine neue Holzbrücke zu seinem Grundstück bekommen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.