Medenspielpause beim Rinderner Tennisclub 1979 e.V.

Anzeige
Rinderner Tennisclub - 1. Mannschaft Damen h.l.: Marie Messerich, Michelle Roest, Vanessa Weingarten, Sandra Bossmann, v.l.: Johanna Seider, Nina Roider, Feroza Parsa
Kleve: Rinderner Tennisclub | Mit jeweils zwei Heim- und Auswärtssiegen vom vergangenen Wochenende geht es beim Rinderner TC erst einmal in die kurze Medenspielpause. Weiter geht es erst wieder nach Pfingsten. Die 1. Mannschaft Damen (offen) gewinnt auf der Platzanlage an der Keekener Straße verdient mit 5:4 gegen eine junge 2. Mannschaft von RW Goch und kann ihren guten 4 Tabellenplatz in der Kreisliga Gruppe K behaupten. Auch die 1. Mannschaft Herren (offen) behält in der Bezirksklasse A die Matchpunkte in Rindern. Für eine Überraschung sorgten die Tennisdamen (Damen 30) in der Kreisliga. Ihr Auswärtserfolg mit 5:4 Matchpunkten bei BW Kevelaer war eine geschlossene Teamleistung, musste die Mannschaft doch kurzfristig auf zwei Spielerinnen verzichten und unterbesetzt in die Marienstadt reisen. Mit einem guten 2. Tabellenplatz gehen die Damen zuversichtlich in die nächsten Spiele. Auswärts gewannen auch die 2. Mannschaft Herren 30 in Nierswalde. Die Vorentscheidung zu Gunsten des Rinderner TC fiel im Doppel Michael Klösters und Michael Hoenselaar, die ihr Match hartumkämpft mit 10:7 im Match-Tiebreak gewannen. Jan Willem van der Wijngaart und Rene Vader sorgten mit ihrem Matchpunkt letztendlich für den verdienten 6:3 Erfolg unserer Jungs. Die 2. Mannschaft Herren 30 steht im Mittelfeld auf einem guten 3. Platz. Weitere Ergebnisse und Platzierungen auf unserer Homepage www.rindernertennisclub.de
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.