Radrenngemeinschaft Kleverland auf der Radrennbahn

Anzeige
Zum letzten Mal in dieser Wintersaison hatte die RRG Kleverland die Radrennbahn in Büttgen für ihr sonntägliches Training gemietet.
Mit angespornt von den Fernsehbildern der Sechstagerennen in London und Amsterdam ging es auf die 250 m lange Bahn.

Auch dieses Mal waren wieder einige Neulinge dabei, die ausprobieren wollten wie das Fahren in der Halle funktioniert und die nach der Einweisung durch erfahrene Mitgliedern der RRG auf die Bahn ihre ersten Runden drehen konnten. Gegen Ende des Trainings konnten sie alle auch oben auf der Bahn fahren und die ersten Trainingsstunden sturzfrei beenden.

Für alle stand nach dem Einfahren erneut ein Derny zur Verfügung. Bei Tempo 40 konnten noch alle hinter dem Derny bleiben, mit steigendem Tempo wurde die Anzahl der Fahrer immer kleiner, bis der letzte dann bei 55 km/h aufhören musste. Zum Schluss fuhren fast alle mit oben an der Bande entlang um dann ausgangs der Zielkurve das Gefälle aus zu nutzen und mit hoher Geschwindigkeit eine Runde zu sprinten.
Jetzt beginnen für die Rennfahrerinnen und Rennfahrer der RRG Kleverland die Trainingsrennen in den Niederlanden hier können von den Jedermannfahrern über die Jugendfahrer bis zur Elite und den Senioren alle starten.
Das sollte eine gute Vorbereitung auf den Saisonstart am 12. März in Herford sein.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.