KRK gibt bekannt: Der närrische Fahrplan für die neue Session steht

Anzeige
Michael Hoenselaar, Frank Konen,Thomas Kietz (Warsteiner), Jürgen Röös, Andreas Bergmann (Kle-Event), Jochen van Heek (Foto: Tim Tripp)

Der Fahrplan für die närrische Session 2015/16 in Kleve steht. Und auch die Veranstaltungen im Festzelt sind in trockenen Tüchern.

Nachdem im April der bisherige Zeltveranstalter einen Insolvenzantrag gestellt hatte, war die Aufregung beim Klever Rosenmontags-Komitee (KRK) zunächst groß. Inzwischen steht den Karnevalisten mit der Kle-Event GmbH von Bernd Zevens ein zuverlässlicher Partner zur Seite: „Wir haben mit Kle-Event einen Fünf-Jahres-Vertrag abgeschlossen“, bestätigte heute KRK-Pressesprecher Michael Hoenselaar. „Die Zusammenarbeit klappt reibungslos“.

Erster närrischer Termin in der neues Session ist die Prinzenvorstellung am 8. November ab 11. 11 Uhr in der Mehrweckhalle, danach folgt die Proklamation des neuen Prinzen Helmut Vehreschild am 21. November in der Stadthalle. Auch der Termin für den KRK-Seniorenkarneval darf man sich schon vormerken: Er findet am 10. Januar ab 15.11 Uhr in der Mehrzweckhalle Materborn statt. Mit dabei sind u.a. wieder Elsi & Werner.

Das große Klever Festzelt öffnet erstmals am 29. Januar für die große Damensitzung, zu deren Stimmungskanonen wie „Klaus & Willi“, Rabaue oder die „Kaafsäck“ erwartet werden. Die Herrensitzung folgt am 30. Janaur ab 11.11 Uhr (u.a. mit Markus Krebs). Wichtig: Tickets für diese beiden Veranstaltungen können ab sofort nur online unter Klever Festzelt bestellt werden.
Zahlreiche auswärtige Prinzenpaare werden beim KRK-Prinzenfrühschoppen am 31. Januar erwartet. Tanzgarden haben freien Eintritt, ansonsten gibt es wieder diese Vergünstigung: Wer 15 Karten bestellt, muss nur 10 bezahlen. Der Möhneball am 4. Februar wird wohl schnell ausverkauft sein. Ebenso der Prinzenkostümball am 6. Februar mit Stargast Viktoria als Double von Helene Fischer.

Letzte Veranstaltung ist dann die Afterzugparty am Rosenmontag. KRK-Chef Jürgen Röös wies heute bei der Vorstellung des Programm darauf hin, dass bis auf den Prinzenfrühschoppen alle Veranstaltungen erst ab 18 Jahren zugänglich sind. Das Festzelt verfügt über 1.000 Sitzplätze ( 3.500 Stehplätze).

Kartenvorverkauf

Ab Donnerstag, 1. Oktober, gibt es Tickets für die Veranstaltungen bei Tabak Edler, Hoffmannallee, Kleve Marketing, Opschlag, HIS-Immobilien, Hagsche Straße sowie im Ratskrug Materborn. Tickets für die Damen- und Herrensitzung gibt es nur unter Klever Festzelt
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.