Da fällt ja glatt der Storch aus dem Nest: Ryan McGarvey rockt Blues in Zyfflich

Anzeige
Kranenburg: Dorfscheune Zyfflich |

Eine Bienemän-CoPro oder Michael & Christiane über's Bluesfestival in Zyfflich

Christiane:
Beim Auftritt von Ryan McGarvey passierte plötzlich alles auf einmal. Der Niederländer vor uns piekste meinen Mann Michael vor Begeisterung in den Bauch und ich riss beim Headbangen einem der Gäste beinahe das Bier aus der Hand. Mein Nebenmann bemerkte euphorisch "Guck mal, das ist mein Vater!" über einen weißhaarigen Bluesfan vor sich und Michael meinte nur noch "Da fällt ja glatt der Storch aus dem Nest!".

Michael:
Auf der Seite von Blues in Zyfflich steht, dass Ryan McGarvey schon mit Bluesgrößen wie B.B. King, Eric Clapton und dem Top-Gitarristen Joe Bonamassa zusammengespielt hat.

Christiane:
Hach! Mit einem klangvollen Namen wie "Joe Bonamassa" hat man doch bestimmt ausgesorgt. Ich assoziiere Zartbitterschokolade, Sinnlichkeit und blendendes Aussehen :-))

Michael:
Dann nehme ich doch lieber die Souldiva Diedra aus Alabama, die vom Stil her an Aretha Franklin erinnert. Hervorragend ihr Jimi Hendrix-Cover mit dem Gitarristen der Bluesbrakers!

Christiane:
Man sieht, wer hier der Bluesfan von uns beiden ist! Mir ist noch das gut organisierte "Drumherum" wie das beheizte Zelt für die Snacks, die freundliche Crew und die sauberen "stillen Örtchen" positiv aufgefallen.

Michael:
Mädels halt! Für die echten Bluesfans ;-) noch ein Highlight - allein auf der Bühne mit einer sogenannten Zigarettenbox-Gitarre: Ben Prestage, der obendrein noch die Drums mit den Füßen bedient.
Was bleibt - ein kleiner Kater, ein Pfeifen im Ohr und die Vorfreude auf's nächste Jahr!
2
1
1
1
1
5
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.