Osterüberraschung in der Teestube der Lebenshilfe.

Anzeige
Die Teestuben-Besucher mit ihren Osterkörbchen.

Das Teestubenteam hat mit den Besuchern wochenlang gebastelt.


Langenfeld. „Seit vier Wochen haben wir die Osterfeier in unserer Teestube vorbereitet“, berichteten Kordula Eller, Heidrun Haagmans und Claudia Bierhoff vom Teestubenteam. „Unter unserer Anleitung haben die Besucher der Lebenshilfe-Teestube Osterkörbchen aus Karton gebastelt und Kunststoffeier nach individuellem Geschmack bemalt.“

Am Gründonnerstag waren die Tische österlich geschmückt. Die Osterkörbchen enthielten nicht nur die bemalten Eier, sondern vom Team eingefärbte echte Ostereier und Süßigkeiten. Auch die „Backwaren“ waren selbst hergestellt: Muffins, kleine Osterhasen aus Quark-Öl-Teig und zwei große Osterlämmer aus Rührkuchenteig, die wie alles „Gebackene“ ebenfalls an Ort und Stelle verzehrt wurden.

Nach der gemütlichen Kaffee- und Teestunde mit den leckeren Backwaren konnten die Besucher Puzzle zusammensetzen oder in Kratz- und Kritzelbüchern die schwarze Farbe wegkratzen, um bunte Bilder zum Thema „Feen & Elfen“, „Piraten“ oder „Fahrzeuge“ entstehen zu lassen.

Info: Die Teestube der Lebenshilfe in Langenfeld, Auf dem Sändchen 24, ist jeweils am Donnerstag von 16:00 bis 18:00 Uhr geöffnet. Auch Gäste / Freunde der Lebenshilfe sind herzlich willkommen.

Wer im ehrenamtlichen Teestuben-Team mithelfen möchte, wende sich bitte an die Leiterin des Familienunterstützenden Dienstes der Lebenshilfe, Stefanie Schröder, Telefon 02102/ 55192-41, E-Mail: stefanie.schroeder@lebenshilfe-mettmann.de.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
3 Kommentare
13.617
Christiane Bienemann aus Kleve | 31.03.2016 | 21:23  
30.999
Sabine Hegemann aus Essen-Steele | 31.03.2016 | 21:51  
5.263
Jürgen Steinbrücker aus Langenfeld (Rheinland) | 16.06.2016 | 13:24  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.