Was vom 01.Mai zurück bleibt.....

Anzeige
Lünen: C. Harcks | Es war ein verregneter Tag, der 01.Mai 2017. Viele Menschen waren am Horstmarer See und am umliegenden Kanal unterwegs. Familien und andere Gruppen waren mit viel guter Laune und gesittet unterwegs. Einige - vor allem junge Leute - hatten bereits das ein oder andere alkoholische Getränk zu viel getrunken. Bereits am Nachmittag trieben leere Flaschen und weiterer Unrat im Kanal und auf den Wegen und Seitenstreifen am Kanal fand sich bereits einiges am achtlos weggeworfenem Müll. An einer der Brücken zwischen Beckinghausen und dem Horstmarer See hatte sich eine größere Gruppe junger Menschen vor dem Regen untergestellt. Einige Männer warfen leere Kümmerlingflaschen (oder was immer es war) von einer Kanalseite auf die andere, achtlos dessen, dass vorbei gehende Fußgänger hätten getroffen werden können. An der Bahnbrücke Nr. 266 grillten Männer, angelten dabei und hatten Spaß. Leider hinterließen sie den "Grillplatz" wie die Vandalen (wie auf den Fotos zu sehen ist). Am nächsten Morgen hieß es dann mal wieder gut darauf zu achten, wohin man als Fußgänger mit Hund trat, denn Scherben, Kronkorken und Essensreste lagen überall herum. Warum ist es so schwer für manche Menschen, ihren Müll wieder mit zu nehmen!?! Ist es Dummheit oder bloße Ignoranz.....
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.