Bürgerinitiative "Lünen ohne Forensik" lädt zur Mitgliederversammlung

Anzeige
Der aktuelle Vorstand der BI "Lünen ohne Forensik" (Foto: BI)
Mit großer Freude hat der Vorstand der Bürgerinitiative "Lünen ohne Forensik" (BI) den mehrheitlichen Beschluss des Lüner Rates zur Kenntnis genommen, dass gegen den Bau einer forensischen Klinik mitten in Lünen auf dem Gelände Viktoria erstinstanzlich bis zur Entscheidung geklagt wird. Wie erwartet, hätten SPD und Grüne diesen Antrag abgelehnt, so die BI.

"Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen anderen Ratsmitgliedern, die uns durch dieses abgestimmte Verhalten eindrucksvoll unterstützen. Diese Unterstützung ist eine wichtige Bestätigung unserer Arbeit und für die Beibehaltung unserer Zielsetzung!", teilt die BI mit.

Die BI lädt nun zur Mitgliederversammlung ein. "Weil wir Ihnen gerne Rechenschaft über unsere Arbeit der letzten Zeit ablegen wollen. Weiterhin ist der Vorstand satzungsgemäß neu zu wählen. Darüber hinaus möchten wir mit Ihnen das weitere Vorgehen der BI abstimmen. Denn nur mit der Unterstützung und Bestätigung unserer über 650 Mitglieder können wir diesen Kampf weiterführen", so der BI-Vorsitzende Dirk Hartmann.

Datum: 22. September 2015
Ort: Vereinsheim Lüner SV, Schwansbeller Weg 1
Beginn: 18 Uhr

Tagesordnung:
- Begrüßung durch den Vorsitzenden
- Verlesung und Genehmigung des Protokolls der Letzten MV
- Bericht des Vorstandes
- Bericht des Vorsitzenden
- Kassenbericht
- Bericht der Kassenprüfer
- Entlastung des Vorstandes
- Neuwahlen des Vorstandes(incl. Beiratsmitglieder max. 13 Personen)
- Vorsitzender
- 2 Stellvertreter
- Schatzmeister
- Pressewart
- Beiratsmitglieder
- Kassenprüfer
- Beschlüsse über die Strategie und das weitere Vorgehen der BI
- Verschiedenes
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.