Forensik

Beiträge zum Thema Forensik

Blaulicht

Unterbringungsbefehl gegen 44-jährige Frau wegen Verdacht des Mordes

Ein Richter erließ gestern (19.10.) einen Unterbringungsbefehl gegen eine 44-jährige Frau aus Lengerich. Die Beschuldigte ist des Mordes und des gefährlichen Eingriffes in den Straßenverkehr dringend verdächtig. Ihr wird vorgeworfen, am Vormittag des 27. Septembers (10:10 Uhr) vorsätzlich ihren Pkw in eine Gruppe von drei Fahrradfahrern gelenkt zu haben, um einen Zusammenstoß herbeizuführen. Hierbei soll sie dann bei einer gefahrenen Geschwindigkeit von circa 100 km/h den 47-jährigen...

  • Marl
  • 20.10.20
Politik
Gegen eine Forensik in Lünen

Wahl Stadt Lünen
Wahlhilfe für Unentschlossene — Bürgermeisterwahl

. Der Vorstand der "Bürgerinitiative Lünen ohne Forensik" möchte für die noch Unentschlossenen Wähler*Innen die 4 Kandidaten für das Bürgermeisteramt aus Sicht der BI bewerten. Zu einer öffentlichen Kandidatendebatte hat es leider wegen der Pandemie dieses Mal ja nicht gereicht. Nun zu den Kandidaten: Jürgen Kleine-Frauns, der Amtsinhaber, ist vor 5 Jahren angetreten mit dem Ziel der durchdringenden Transparenz und seinem Slogan "Lünen bewegen". Die Transparenz ist er bis heute...

  • Lünen
  • 07.09.20
  • 1
Politik
Gemeinnütziger Verein — ohne Mitgliedsbeitrag —
2 Bilder

Gesundheitsgefährdung zwecklos?
Bürgermeister gefährdet Gesundheit, und was nun Herr Kleine-Frauns?

. Zu der Spitze der Pandemiewelle vom 26.03.2020 bis einschließlich 09.04.2020 hat Bürgermeister Kleine-Frauns  im Rathaus der Stadt Lünen die Offenlegung des Bebauungsplans zur Bürgerbeteiligung mit ausdrücklicher Unterstützung der Lüner SPD durchgesetzt, um die Genehmigung des FORENSIKbaus in Lünen zu erreichen. Widersprüche aus der Bürgerschaft in Richtung Verlegung der Offenlegung, bis sich ein Überblick über die Gesundheitsgefährdung der Interessierten abzeichnete, wurden...

  • Lünen
  • 18.08.20
  • 1
Politik
Forensik Lünen — demnächst auf googlemaps

Forensik Insasse nach Flucht gefasst
Zukunft Lünen — öfter in den Nachrichten?

. Bekanntermaßen setzen Bürgermeister Kleine-Frauns und die Mehrheit der Bürgervertreter im Rathaus den Bau einer Forensik in Lünen im Interesse des Landes um. Wird Lünen dann zukünftig öfter mit Meldungen in den Nachrichten erscheinen und einen überregionalen Bekanntheitswert erfahren? Z. B. wie Düren… die Schlagzeile: Suche nach entflohenem Forensik-Patienten hat es bis in die WDR-Nachrichten geschafft. Text Zitat <<<Noch immer fehlt von dem Sexualstraftäter, der...

  • Lünen
  • 12.07.20
  • 1
Politik
für die Lüner Bürger ???

FORENSIK in Lünen angekommen
Hurra...die Forensik in Lünen ist endlich da!

... so äußern sich gedanklich die RuhrNachrichen und natürlich direkt die Mehrheit der Spitzenpolitik in Lünen. Genau vor einer Woche wurde in der letzten Ratssitzung vor der anstehenden Komunalwahl der Bebauungsplan Viktoria-Ost beschlossen. Damit rollt die Stadt dem Gesundheitsministerium NRW den Roten Teppich für den Bau einer Forensik dort aus. Damit dieses gelingen konnte, wurde eine notwendige Öffentliche Auslegung des Bebauungsplans zur Beteiligung der Bürgerschaft in der Hochzeit...

  • Lünen
  • 02.07.20
  • 2
Blaulicht

LVR-Klinik Bedburg-Hau
UPDATE! Ein flüchtiger Forensik-Patient bei Schusswechsel in Aachen getötet

UPDATE: Bei einem Polizeieinsatz konnten die beiden flüchtigen Männer am Dienstag (26. Mai 2020) in Aachen festgenommen werden. Bei der Festnahme ist einer der Flüchtigen bei einem Schusswechsel am Abend getötet worden. Die näheren Umstände werden aktuell ermittelt. Mit Hochdruck hatte die Polizei nach den gestern (25. Mai. 2020) aus der Forensik in Bedburg-Hau geflohenen beiden LVR-Insassen gefahndet. Sie hatten dort am Montagabend gegen 22.45 Uhr mit einem Küchenmesser bewaffnet zwei...

  • Bedburg-Hau
  • 26.05.20
  • 1
  • 1
Politik
CORONA - Infektionsgefahr
Video

CORONA - Infektionsgefahr
Bürgermeister Lünen — Leichtfertig oder Kalkül?

. Aus Sicht der Bürgerschaft ist der Bürgermeister von Lünen, Jürgen Kleine-Frauns, hier und da schon mit gewissen unorthodoxen Handlungsweisen aufgefallen. Zum Beispiel fragte man sich, ob die mannhafte Verschiebung des Abrisses der Fußgängerbrücke über die Kurt-Schumacher-Str. am Hilpert Theater um 1 Jahr, trotz eines vorliegenden Gutachtens zur maroden Situation der Brücke, eine leichtfertige Entscheidung war. Immerhin nutzten bis zum Abriss täglich ganze Schulklassen der...

  • Lünen
  • 23.03.20
  • 1
Blaulicht

Aus dem Landgericht Essen
Sprockhöveler gesteht Brandstiftung – 35.000 Euro Schaden

Vor dem Landgericht Essen begann heute die Verhandlung gegen einen 34-Jährigen aus Sprockhövel, der von der Staatsanwaltschaft beschuldigt wird, im Mai 2019 seinen Vater mit dem Tode bedroht und im Juli 2019 dessen Gartenlaube in Sprockhövel angezündet zu haben. Die Richter der Großen Strafkammer haben insbesondere darüber zu urteilen, ob der Sprockhöveler aufgrund seiner Erkrankung überhaupt schuldfähig ist, eine Gefahr für die Allgemeinheit darstellt und ggfs. in der Forensik bleiben...

  • Hattingen
  • 28.01.20
Politik
Forensik in Duisburg

GFL-Forderung nach neuer Standortsuche – „Kalter Kaffee“ in Sachen Forensik

Echt? Jetzt? Acht Jahre hatte nun die GFL Gelegenheit, dem Land NRW einen besseren und geeigneteren Standort für die Errichtung einer Forensik im Landgerichtsbezirk Dortmund zu unterbreiten. Was ist geschehen? Nicht eine einzige Idee wurde seitens der GFL dem Land zur Prüfung übermittelt. Es ist eher mal wieder eine reichlich misslungene populistische Aktion, um sich vor uninformiert gehaltenem Publikum in Szene setzen zu wollen. Dabei sind die juristischen „Spielregeln“ zur Findung einer...

  • Lünen
  • 15.01.20
  • 1
  • 1
Politik

GFL: Standort-Suche für Forensik neu starten

Die GFL-Ratsfraktion spricht sich dafür aus, die Standort-Suche für eine Forensik neu zu starten. Der gesamte Prozess zur Auswahl für einen geeigneten Standort der Klinik ist aus GFL-Sicht unfair und zu Lasten der Stadt Lünen durchgeführt worden. Im Vorfeld des Auswahlverfahrens wurden Grundstücke im Landgerichtsbezirk Dortmund aus dem Rennen genommen, argumentiert die GFL, weil dort spezifische baurechtliche bzw. lärmschutzspezifische Bedenken zur Ansiedlung einer Forensik bestanden. Wie...

  • Lünen
  • 12.01.20
  • 1
Politik

Bürgergemeinschaft PRO Victoria
Forensik-Klage: Gab es nun doch nur Verlierer?! 10.000.000 Euro an Steuergeldern vermasselt?!

Die Bezirksregierung Arnsberg erteilte die Zustimmung für die bauplanungsrechtliche Zulässigkeit einer Klinik für den Maßregelvollzug auf dem Gelände der ehemaligen Zeche Victoria. Das VG-Gelsenkirchen bestätigte diese bauplanungsrechtliche Zulässigkeit im März 2017. Allerdings hatte das Gericht die Lärmthematik ausgeklammert. Denn sie sollte im weiteren Verlauf der bautechnischen Genehmigungsverfahren erarbeitet und geklärt werden. Die grundsätzliche Machbarkeit wurde jedoch nicht in Zweifel...

  • Lünen
  • 15.11.19
Politik

Bürgergemeinschaft PRO Victoria
Fake News seitens der Bürgerinitiative Lünen ohne Forensik in Sachen Entscheid des OVG-Münster?

In dem Beitrag der BI-LoF H. Dzuba vom 5.11.2019 – 14:09 Uhr wurde überaus schnell nach Beendigung der Gerichtsverhandlung die Lüner Stadtgesellschaft wie folgt informiert: OVG-Münster hat in der Klage zur Standortfrage Forensik entschieden. Sollte hier etwa den Bürgerinnen und Bürgern unserer Stadt suggeriert werden, der Standort für den Bau einer Forensik auf der Victoriabrache wäre gekippt worden. Das Land müsse in der Standortfrage neu starten? Richtig ist: Der Senat hat keine...

  • Lünen
  • 09.11.19
Politik

Bürgergemeinschaft PRO Victoria
Positives Urteil für eine Forensik auf dem RWE-Gelände

Eine zweite schallende Ohrfeige gab es vor dem OVG Münster für die Vertreter des Landes in Sachen Forensik-Lärmschutz. Wie schon zuvor bei dem Verwaltungsgericht Gelsenkirchen am 28. März 2017 stolperte das Land erneut über die Schallschutzthematik. Die Bedeutung des Schallschutzes war dem Land doch zur Genüge bekannt. Sage und schreibe ca. 30 Monate hatte es Gelegenheit, sich sach- und fachgerecht zu positionieren. Es ist aber nichts passiert. Wie taumelnd waren daher die Antworten der...

  • Lünen
  • 06.11.19
  • 1
Politik

Lünen ohne Forensik
OVG Münster hat in der Klage zur Standortfrage Forensik entschieden

. In der heutigen Verhandlung über das für das Land positive Urteil des Verwaltungsgerichts Gelsenkirchen aus 2017 hat der Senat des OVG Münster entschieden. Der Senat hat das Urteil des VG Gelsenkirchen kassiert und die Entscheidung der Bezirksregierung zur Genehmigung des Forensikstandortes gemäß der Bauvoranfrage des Landes für nicht rechtens erklärt. Eine Revision wurde nicht zugelassen. Damit wurde nachdrücklich die Auffassung der BI-Vertreter bestätigt, dass die damalige...

  • Lünen
  • 05.11.19
  • 1
Politik

Lünen ohne Forensik
Jahreshauptversammlung der Bürgerinitiative Lünen ohne Forensik

. Der Vorstand lädt alle Mitglieder zur ordentlichen Jahreshauptversammlung unserer Bürgerinitiative ein. Ort:Grubenwehrheim Victoria, Victoriagelände Datum/Uhrzeit:20.11.2019, 19:00 Uhr Tagesordnung Mitgliederversammlung 1.Feststellen der Beschlussfähigkeit und ordnungsgemäßer Einladung 2.Genehmigung des Protokolls der letzten JHV 3.Entgegennahme der Jahres- und Kassenberichte des Vorstands (u.a. Bericht zum Entscheid des OVG Münster zum Forensikstandort) 4.Bericht der...

  • Lünen
  • 04.11.19
Vereine + Ehrenamt

Lünen ohne Forensik
Jahreshauptversammlung der Bürgerinitiative Lünen ohne Forensik

. Der Vorstand lädt alle Mitglieder zur ordentlichen Jahreshauptversammlung unserer Bürgerinitiative ein. Ort: Grubenwehrheim Victoria, Victoriagelände Datum/Uhrzeit: 20.11.2019, 19:00 Uhr Tagesordnung Mitgliederversammlung 1. Feststellen der Beschlussfähigkeit und ordnungsgemäßer Einladung 2. Genehmigung des Protokolls der letzten JHV 3. Entgegennahme der Jahres- und Kassenberichte des Vorstands (u.a. Bericht zum Entscheid des OVG Münster zum Forensikstandort) 4. ...

  • Lünen
  • 04.11.19
  • 1
Politik

Lünen ohne Forensik
BI Lünen ohne Forensik weist auf Gerichtstermin OVG wegen Standortfrage Forensik hin

. Am 05.11.2019 findet beim Oberverwaltungsgericht in Münster die erneute Verhandlung über das 1. Urteil des Verwaltungsgerichtes Gelsenkirchen zum Forensikstandort in Lünen statt. Hier die Daten: 05.11.2019 Sitzungssaal I Uhrzeit: 10.15 Uhr Aktenzeichen: 10 A 1261/17 (VG Gelsenkirchen, 6 K 3241/15) Stadt Lünen ./. Land Nordrhein-Westfalen Die Stadt Lünen wendet sich gegen den von der Bezirksregierung Arnsberg im sogenannten Zustimmungsverfahren erteilten bauplanungsrechtlichen...

  • Lünen
  • 04.11.19
  • 1
Politik
Lünen OHNE Forensik

Forensik in Lünen
BI Lünen ohne Forensik wieder im Internet erreichbar

. Derzeit läuft alles auf die Endphase in der Festlegung des Standortes zum Bau einer FORENSIK in Lünen zu. Um dazu Informationen zu liefern und um in der Öffentlichkeit präsent zu sein, hat die BI es geschafft rechtzeitig eine neue Internetseite zu publizieren. Diese wird kontinuierlich befüllt werden und auch in dem anstehenden Kommunal- und Bürgermeisterwahlkampf über aktuelle Entwicklungen berichten. Der Link zur Seite: www.luenen-ohne-forensik.de Der BI-Vorstand wird...

  • Lünen
  • 16.09.19
Vereine + Ehrenamt
Lünen OHNE Forensik

Forensik in Lünen
BI Lünen ohne Forensik wieder im Internet erreichbar

. Derzeit läuft alles auf die Endphase in der Festlegung des Standortes zum Bau einer FORENSIK in Lünen zu. Um dazu Informationen zu liefern und um in der Öffentlichkeit präsent zu sein,  hat die BI es geschafft, rechtzeitig eine neue Internetseite zu publizieren. Diese wird kontinuierlich befüllt werden und auch in dem anstehenden Kommunal- und Bürgermeisterwahlkampf über aktuelle Entwicklungen berichten. Der Link zur Seite: www.luenen-ohne-forensik.de Der BI-Vorstand wird...

  • Lünen
  • 16.09.19
  • 1
Natur + Garten
Die "Kleine Höhe" ist eine landwirtschaftlich genutzte Fläche zwischen Wuppertal und Veviges und Teil eines Grüngürtels, der sich von der Ruhr über das Deilbachtal und dem Neandertal bis Richtung Rhein erstreckt.
4 Bilder

Infoveranstaltung der Bürgerinitiative "Kleine Höhe"
Kampf um den idyllischen Landschaftszug zwischen den Städten

Mit einer Infoveranstaltung möchten die Mitglieder der Bürgerinitiative "Kleine Höhe" am Donnerstag, 25. Juli, um 19 Uhr im Pfarrsaal der katholischen Kirche "Christ König", Westfalenweg 20 in Wuppertal, weitere Bürger dafür sensibilisieren, welche Folgen die Bebauung des Grünzuges an der Stadtgrenze von Velbert-Neviges und Wuppertal hätte. Die "Kleine Höhe" ist eine landwirtschaftlich genutzte Fläche, die seit inzwischen 50 Jahren mit unterschiedlichsten Plänen bebaut werden soll. Bisher...

  • Velbert-Neviges
  • 18.07.19
Ratgeber
IT-Spezialist Lucas Fischer, Fachbereichsleiter Kultur der Stadt Hagen Dr. Tayfun Belgin, Archäologe Dr. Jörg Orschied, Museumsleiter Dr. Ralf Blank, Oberbürgermeister Erik O. Schulz (v. l. n. r.) vor dem Steinzeitmenschen.
2 Bilder

Uralt Hagenerin war ein Mann
Sensation aus der Blätterhöhle: Gesichtsrekonstruktion eines Schädels zeigt 5.500 Jahre alten Ur-Hagener

Modernste Technik und archäologische Untersuchungsverfahren machen es möglich, dass das Gesicht eines Menschen aus der Steinzeit anhand seines Schädels und statistischer Daten aus der Forensik rekonstruiert werden konnte. Der Schädelfund in der Hagener Blätterhöhle liegt schon 13 Jahre zurück. Bis vor Kurzem waren sich die Wissenschaftler einig, dass es sich bei dem Schädelknochen um den einer Frau handelte. Mithilfe fortgeschrittener Technik wurde diese Annahme nun widerlegt. Rund 5.500...

  • Hagen
  • 19.03.19
Vereine + Ehrenamt

Demo gegen Forensik trotz Dauerregens

Trotz strömenden Regens kamen mehr als 300 Menschen am Sonntagabend auf der Kleinen Höhe zusammen, um gegen die geplante forensische Klinik zu demonstrieren. Mit Fackeln, Kerzen, Taschenlampen und anderen Leuchtmitteln bildeten sie eine Menschenkette, um den Flächenverbrauch darzustellen. Die Bürgerinitiative "Kleine Höhe" möchte, dass die Forensik an anderer Stelle in Wuppertal auf einem landeseigenen Grundstück errichtet wird und das die Kleine Höhe als Teil eines bedeutenden Grünzugs...

  • Velbert-Neviges
  • 11.02.19
  • 2
Politik
Kümmert sich um die Forsensik in Bedburg-Hau: NRW-Minister Karl-Josef Laumann.

Forensik
Ängste schüren: Warum machen CDU und Grüne das?

Beim misslungenen Ausbruchsversuch in Haus 38 der LVR-Klinik Bedburg-Hau am vorvergangenen Sonntag haben alle Sicherheitsmaßnahmen in Zusammenarbeit mit der Polizei gegriffen: Es ist kein Unglück passiert, kein Mensch zu Schaden gekommen. Dass nichts passiert ist, möchten zwei Fraktionen im Gemeinderat nicht so einfach hinnehmen. "Wo keine Ängste sind, kann man welche schüren" schrieb die NRZ über den vom Bedburg-Hauer Rat genehmigten Eilantrag von CDU und Grünen, die offenbar nicht einmal die...

  • Bedburg-Hau
  • 04.12.18
  • 3
Blaulicht
2 Bilder

Update! LVR-Klinik Bedburg-Hau
Großer Polizeieinsatz mit SEK beendet- niemand verletzt

Großer Polizeieinsatz am Sonntag (25. November 2018) in der LVR-Klinik Bedburg-Hau: Gegen 15 Uhr bat die LVR-Klinik die Polizei um Vollzugshilfe. Im Haus 38 (Forensik) der Klink sollten mindestens sechs dort untergebrachte Patienten einen Ausbruch vorbereitet haben.  Wie ein Polizeisprecher am Abend erklärte, gab es weder eine Geiselnahme noch Verletzte. Das Personal hatte sich rechtzeitig zurückgezogen. Auch gelang kein Ausbruch. Polizei und ein Spezialeinsatzkommando (SEK) beendeten den...

  • Bedburg-Hau
  • 25.11.18
  • 1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.