Kommentar: Welcher Baum soll's denn sein?

Anzeige
Haben Sie schon einen? Oder kaufen Sie ihn erst kurz vorher? Und wenn ja, welchen? Denn jeder hat seinen eigenen Charakter. Mit Stärken und Schwächen. Die Rede ist natürlich vom Weihnachtsbaum! Der große Star ist nach wie vor die Nordmanntanne. Sie ist gleichmäßig gewachsen, hat weiche Nadeln, riecht aber kaum. Wer Wert auf Tannenduft legt, ist bei der Blaufichte richtig. Sie hat starke, etagenförmige Äste und lässt sich deshalb gut schmücken. Dafür piekst sie. Weichere Nadeln hat die normale Fichte, die aber eher kugelförmig wächst. Und schnell nadelt. Die Edeltanne ist am teuersten, bietet aber auch einiges, zum Beispiel einen angenehmen Orangenduft. Aber egal, welcher Tannenbaum „ihrer“ ist, nach dem Schmücken sind sie doch alle schön, oder? Mit oder ohne Lametta.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.