1. Spieltag: 13 Buden für Westfalia Wethmar und BV Brambauer

Anzeige
Westfalia Wethmar (schwarze Trikots) putzte Husen-Kurl zum Saisonstart mit 8:1.
Der 1. Spieltag im Schnelldurchlauf: Landesligist Lüner SV spielt beim SV Sodingen 1:1. Den Rückstand nach vier Minuten glich Drees aus. Der LSV ist Siebter der Tabelle.

In der Bezirksliga schlug BV Brambauer im Derby den VfB Lünen mit 5:1. Der VfB hatte durch Gehrmann 1:0 geführt, für den BVB trafen dann Bayrakli (2), Bieber, Köse und Boufeljat. Brambauer steht auf Platz zwei, der VfB ist Vorletzter der Tabelle. Einen Traumstart erwischte Westfalia Wethmar. Daheim schlug man Husen-Kurl (Foto, Weber beim Kopfball) mit 8:1 (Tore: Felsberg, Gül (2), Dupke (2), Enoh, De Grood, Eigentor). Wethmar steht damit an der Spitze der Liga.


Stimmen kurz&bündig

Mario Plechaty, Lüner SV
„Gegen ein gutes Team einen verdienten Punkt geholt. Mit etwas Glück wäre mehr drin gewesen. Ein guter Auftakt.“

Dirk Bördeling, BV Brambauer
„Nach Problemen hatten wir das Spiel im Griff. In der Offensive war Boufeljat sehr agil. Ein verdienter Sieg, auch in der Höhe.“

Michael Schlein, VfB Lünen
„Hochverdienter Sieg für Brambauer. Uns haben die Standards das Genick gebrochen. Wir waren auch zu naiv.“

Rolf Nehling, Wethmar
„Wir waren einfach die klar bessere Mannschaft und haben durch tollen Kombinationsfußball überzeugen können.“
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.