Cabuk und Kusakci treffen

Anzeige

Fußball in Freundschaft

Lüner SV - SF Stuckenbusch 2:1 (2:1)
LÜNEN. Fußball-Westfalenligist Lüner SV bezwang am heutigen Dienstagabend auf heimischen Kunstrasen im Stadion Kampfbahn Schwansbell den Recklinghäuser Bezirksligisten Stuckenbusch mit 2:1. Der Anschluss glückte dem Team um Trainer Manfred Pannebusch noch vor der Pause. PS: Im Spiel gab es bei Lünen sieben Wechsel. Schiri Braun musste keine Karte zeigen.
Weiter geht es für die Löwen am Sonntag (6. 8., 15 Uhr) mit dem letzten Vorbereitungsspiel, der Generalprobe, gegen Westfalenliga-Aufsteiger SpVg Beckum. Die SpVg stieg innerhalb von zwei Jahren von der Bezirksliga bis in die Westfalenliga auf. Jan-
LSV: Michel Andreas Josch – Ali Bozlar (46. Matthias Göke), Jeffrey Malcherek (46. Parnell Hegngi), Matthias Drees (46. Milan Sekulic), Alihan Kurgan, Ahmed Ersoy (46. Umar Bobokalonov), Fabian Pfennigstorf (55. Gian Lukas Reis), Lukas Ziegelmeir (55. Davut Denizci), Serkan Gül, Adem Cabuk. Ersin Kusakci (55. Steven Kodra) – Trainer: Mario Plechaty – Tore: 1:0 (12.) Cabuk, 2:0 (38.) Kusakci, 2:1 (40.) Ivan Ivanovic - Schiedsrichter: Andreas Braun (Schwerte)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.