Wickedes Teichmann kommt als Co zum LSV

Anzeige
Marcus Kuhlmann
LÜNEN. Andreas Teichmann vom Westfalenliga-Konkurrenten BV Westfalia Wickede wird zur neuen Saison Co-Trainer der Fußballer des Lüner SV. Der zweite Mann hinter Chefcoach Marko Schott, einst auch beim LSV aktiv, ist nach Florian Fischer der aktuell zweit Akteur, der von Wickede nach Schwansbell wechselt. Erster war Keeper Fischer. Dieser heuterte zu Beginn dieser Saison bei den Löwen an.
Wahrscheinlich nicht mehr weitermachen wird beim LSV als Co Marcus Kuhlmann. Der Lehrer arbeitete mit LSV-Chefcoach Mario Plechaty schon in Mengede zusammen, kam im September 2013 nach Lünen. Eigentlich wollte er schon mit Beginn dieser Saison aufhören. Doch der Gewinn der Meisterschaft und der Aufstieg in die Westfalenliga ließen ihn dann doch bleiben. Sportdirektor Hasan Kayabasi: „Wir wollen versuchen, Marcus in anderer Position zu halten!“
Ein Fragezeichen steht auch noch hinter dem Bleiben eines weiteren Co-Trainers: Dennis Hübner. Schafft er nach seiner Langzeitverletzung die Rückkehr als aktiver Fußballer und wenn, dann beim Lüner SV oder einem anderen Verein? Kayabasi: „Wir halten ihm aber als Co-Trainer beim Lüner SV die Tür auf jeden Fall weit auf!“
Dort steht die Tür auch Alten vom bisherigen Stamm und Neuen von fremden Vereinen offen. Der Sportdirektor: „Die Gespräche beginnen jetzt!“
Andreas Teichmann (*4. 6, 1970) ist 46 Jahre alt. Erspielte in Wanne-Eickel, für Wattenscheid mehr als 50 Mal in der 2. Bundesliga, für Kornharpen, SSV Hagen und Mengede. Dort beendete er 2010 seine Karriere, hörte dort auch im April 2015 als Co-Trainer auf. Jan-
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.