Filmfans lieben Frischluft: Freikarten winken

Anzeige
Zu den Krachern im Programm gehört die charmante französische Komödie „Der Auftragslover“ mit Johnny Depps „Ex“ Vanessa Paradis und Romain Duris. (Foto: Universum Film)
 
Der so früh verstorbene Heath Ledger hat den legendären Casanova in der gleichnamigen Verfilmung von Lasse Hallström wunderbar verkörpert. Die Schöne an seiner Seite mimte Sienna Miller. (Foto: Buena Vista International)
Im Sommer haben Biergärten und nicht die Kinos Konjunktur. Aber auf der Terrasse Loemühle in Marl lässt sich beides verbinden.

Von April bis September gibt es mittwochs und freitags Open Air Kino, und es werden tolle, spannende, lustige und rührende Filme mit Stars wie Heath Ledger, Matthew McConaughey, Helen Mirren, Ulrich Mühe und Sigourney Weaver gezeigt, um nur einige zu nennen.

Bei Einbruch der Dunkelheit

Stadtspiegel-Leserinnen und-Leser, aufgepasst: Wir verschenken exklusiv 4x2 Freikarten fürs Open Air Kino an der Loemühle. Die Gewinner können sich einen Film aus dem Programm aussuchen.

Die Filme werden auf der 90 Quadratmeter großen, beheizbaren und überdachten Terrasse auf Großleinwand gezeigt. Also auch bei kühleren Temperaturen oder leichtem Regen ein garantierter Genuss.

Wer Freikarten gewinnen möchte, schreibt uns: Redaktion Stadtspiegel Marl, Jakostraße 2-4, 45699 Herten oder per E-Mail: redaktion@stadtspiegel-marl.de

Einsendeschluss: Montag, 15. April.
Bitte den vollen Namen und Kontaktdaten angeben. Die ermittelten Gewinner werden benachrichtigt. Viel Glück!

Das Programm im Überblick

April:
Der Auftragslover
Vanessa Paradis spielt die abtrünnige Tochter eines reichen, aber nicht ehrbaren Mannes, dem ihre bevorstehende Hochzeit nicht passt. Daddy engagiert einen Profi (Romain Duris), der mit allen Tricks Frauen davon überzeugt, dass der Kerl an ihrer Seite der Falsche ist. Sehr amüsante französische Komödie.
24./26. April, Beginn zirka um 21.30 Uhr

Mai:
Das Vermächtnis des geheimen Buches
Action-Comedy mit Nicolas Cage und Diane Kruger, Fortsetzung von „Das Geheimnis der Tempelritter“. Helen Mirren und Jon Voight als die geschiedenen Eltern von Nicolas Cage sind hinreißend.
8./10. Mai, zirka 21.45 Uhr

Unter der Sonne der Toscana
Von dem etwas kitschigen Titel sollte man sich nicht abhalten lassen, denn dieser Film mit Diane Lane ist einfach köstlich. Sie spielt eine US-Autorin, die aus allen Wolken fällt, als ihr Mann sich als Fremdgänger entpuppt. Sie flüchtet völlig fertig nach Italien und wird durch die Renovierung einer herrlichen Bruchbude und neue Freunde wieder ins Leben zurückgeholt. Eine Hommage auf Freundschaft, Liebe, Nachbarschaft, gutes Essen und prächtige polnische Schwarzarbeiter.
22./24. Mai, zirka 22.15 Uhr

Juni:
Casanova
Er war der „Ritter aus Leidenschaft“, ein schwuler Cowboy, ein göttlicher Joker in „Batman“: Den leider so früh verstorbenen Heath Ledger muss man auch als den legendären Frauenverführer gesehen haben.
12./14. Juni, zirka 22.30 Uhr

So was wie Liebe
Modern und frech ist diese Story über eine Affäre, in der sich Ashton Kutcher und Amanda Peet immer wieder begegnen und verlieren.
26./28. Juni, zirka 20.30 Uhr

Juli:
Prom - Die Nacht deines Lebens
14 völlig unterschiedliche Jugendliche an der Schwelle zum Erwachsenwerden - nein, das ist keine Highschool-Filmchen vom Fließband, sondern eine lustige und anrührende Geschichte.
17./19. Juli, zirka 22.15 Uhr

August:
Das Geheimnis von Green Lake
Shia LaBeouf in einer seiner ersten Rollen: Der wandert als Jugendlicher in ein Camp für Straffällige und erhält die Chance, seine Familie von einem Fluch zu befreien. Mit Sigourney Weaver und John Voigt.
7./9. August, zirka 22 Uhr

Summertimeblues
Deutscher Film über ein Jungen und ein Mädchen und das Erwachsenwerden. Mit Francois Goeske und Karoline Eichhorn.
28./30. August, zirka 21.15 Uhr

September:
Der Mandant
Matthew McConaughey verkörpert einen aalglatten Strafverteidiger mit zwielichtiger Kundschaft. Als er einen Sohn aus reichem Hause (Ryan Philippe) vertreten soll, dem versuchter Mord und Vergewaltigung zur Last gelegt wird, geht es ihm selbst bald dreckig.
11./ 13. September, zirka 21.30 Uhr.

Das Leben der Anderen
Gänsehautfilm mit Ulrich Mühe, Sebastian Koch und Martina Gedeck, für den Regisseur Florian Henkel von Donnersmarck mit Preisen überschüttet wurde und seitdem in Hollywood schwer angesagt ist. Das Drama spielt in der DDR und beschreibt den Wahnsinn eines Überwachungsstaats. 25./27. September, zirka 20 Uhr.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.