23-jähriger flüchtet nach Festnahme am Marler Stern - Polizeibeamter schwer verletzt

Anzeige

Am Mittwochnachmittag erstattete eine 18-jährigen Marlerin auf der Wache eine Anzeige wegen Bedrohung und Nachstellung gegen einen 23-jährigen Marler. Gegen 19 Uhr bedrohte der 23-Jährige die Marlerin am Marler Stern erneut.

Die eingesetzten Beamten trafen den 23-Jährigen am Marler Stern an und wollten ihn zur weiteren Sachverhaltsabklärung zur Wache mitnehmen. Der Mann widersetzte sich der polizeilichen Maßnahme und schlug um sich. Während der Festnahmehandlung tauchte plötzlich ein 23-jähriger Verwandter des Mannes auf und bedrängte die Beamten. Dadurch gelang es dem Festgenommenen sich zu befreien. Er sprang dann in das Auto seines Verwandten, um zu flüchten. Bei dem Versuch, den Flüchtenden an der Wegfahrt zu hindern, stürzte der 25-jährige Polizeibeamte und verletzte sich dabei schwer. Dem 23-Jährigen gelang die Flucht mit dem Pkw, sein Helfer konnte noch vor Ort festgenommen werden. Die Fahndungsmaßnahmen führten bislang nicht zum Erfolg. Der verletzte Beamte wurde vor Ort ärztlich versorgt und zur stationären Behandlung ins Krankenhaus gebracht. Der zweite Polizeibeamte wurde bei der Auseinandersetzung leichte verletzt. Die weiteren Ermittlungen dauern an.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.