Maskenmann mit Waffe stürmt in Marler Kiosk

Anzeige
Marl: Kampstraße |

Das Leben als Kiosk-Angestellte in Marl ist gefährlich. Erneut stürmte ein maskierter Mann in einen Laden an der Kampstraße und hielt einer Mitarbeiterin wie einem 46-jährigen Kunden eine Waffe vor.

Der Räuber schockte die beiden Opfer mit dem Überfall am Sonntag, 12. Oktober, gegen 21.35 Uhr.

Er zwang die 22-jährige Angestellte, die Tageseinnahmen herauszugeben. Dannach flüchtete der Täter zu Fuß in Richtung Rappaportstraße.

Täterbeschreibung: männlich, ca. 1,75 Meter groß, schlank, braune Augen, südländisches Aussehen, schwarzer Kapuzenpulli, dunkelgraue Hose mit Seitentaschen, schwarze Turnschuhe. Maskiert war er mit einer grauen Wollmütze mit ausgeschnittenen Sehschlitzen.

Hinweise können an jede Polizeidienststelle gegeben werden.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.