Schülerinnen und Schüler des Hans-Böckler-Berufskollegs (HBBK) in Marl entwickeln eine LED-Leinwand

Anzeige

Ein internationales Elektronik-Projekt: In den kommenden Monaten entwickeln Schülerinnen und Schüler des Hans-Böckler-Berufskollegs (HBBK) eine LED-Leinwand – einige Teile in Polen, andere in Ungarn oder in Italien.

Vorbesprechung in Marl

Die Stadt Marl hat die HBBK-Lehrer Carola Köhn, Olaf Boxberg und Claus-Stefan Friedrich im Rathaus empfangen, die sich mit Kollegen vom „Zespól Szkól Ponadgimnazjalnych nr 5“ in Krosno (Polen), „Szèchenyi István“ in Zalaegerszeg (Ungarn) und „ITIS L. Da Vinci“ in Parma (Italien) zur Vorbesprechung in Marl getroffen haben.

Abschluss im April 2017

Im Rahmen des Projekts „TWIN – The Wall – information about europe“ sollen Soft- und Hardware sowie eine Infrarot-Steuerung für die LED-Leinwand erarbeitet werden. Geplant ist auch eine Video-Chat-Funktion, um visuell miteinander Kontakt halten zu können. Der Abschluss des von der EU geförderten Schulpartnerschaftsprojekts findet im April 2017 in Marl statt.
1
1
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.