Verunglückter Mofafahrer flüchtet aus Krankenhaus

Anzeige
Marl: Zur Freiheit |

Es gibt kuriose Geschichten, die im Straßenverkehr passieren. Wie die am gestrigen Donnerstag gegen 19.30 Uhr. Der Hauptdarsteller war ein 44-jähriger Mofafahrer.

Der Mann geriet auf der Straße Zur Freiheit in einer langgezogenen Linkskurve in den Gegenverkehr. Dort prallte er mit einer 19-jährigen Autofahrerin zusammen. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Kradführer nach rechts auf den Gehweg geschleudert. Wie die Polizei mit einem Alkoholtest feststellte, hatte der 44-Jährige eindeutig zu tief ins Glas geguckt.

Seine Verletzungen sollten im Krankenhaus untersucht werden. Doch soweit kam es nicht. Denn kaum im Hospital angekommen, gab der Unfallfahrer Vollgas - diesmal aber zu Fuß - und flüchtete.

Die anschließende Suche nach ihm blieb erfolglos.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.