1. Kamen Open: Die Kleinsten spielten schon

Anzeige
Die Schülerinnen und Schüler der vierten Klassen der Astrid-Lindgren-Schule hatten viel Spaß bei den Mini-Kamen-Open. (Foto: C. Volkmer)
Am Sonntag, 26. Juni, beginnen die 1. Kamen Open, die Internationalen Westfälischen Tennismeisterschaften der Herren. Der erste Aufschlag wurde bereits vollzogen: Schülerinnen und Schüler der Astrid-Lindgren-Schule stellten ihr Können beim Streettennis-Turnier auf dem Kamener Marktplatz unter Beweis.

Am sogenannten Mini Kamen Open beteiligten sich die vierten Klassen der Schule und lernten die verschiedenen Facetten des Tennissports kennen. Dafür hatten die Verantwortlichen um Norbert Krusch (WTV-Vizepräsident Sportentwicklung/Breitensport) sowie Christiane Pollmeier (WTV-Vizepräsidentin Jugendsport und Jugendbildung) diverse Stationen aufgebaut: So konnte an zwei Low-T-Ball Anlagen gespielt werden, zusätzlich war ein Geschicklichkeitsparcours und eine Tri-Tennis-Wand sowie Zielschießen aufgebaut. Nach mehr als drei Stunden zog Norbert Krusch Bilanz: „Alles wurde durchweg gut genutzt und die Kinder hatten viel Spaß. Das war eine gute Werbung für unseren Sport.“

Natürlich wurde auch Tennis gespielt: Zuerst wurden die besten zwei Spieler pro Klasse ermittelt, die in den Finalspielen "Jeder gegen Jeden" gegeneinander antraten. Sieger wurde Moritz Epselo, vor Lars Wientke, Niclas Hensel und Marie Hensel.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.