Hülser Beach-Tage mit Wein und Volleyball

Anzeige
Action auf dem Hülser Marktplatz: Das ist garantiert am ersten Mai-Wochenende in Marl.
Marl: Marktplatz Hüls |

Wenn die Winzer ihre edlen Tropfen in Marl-Hüls servieren, dann ist es auch Zeit für eines der aufwändigsten Sport-Spektakel im Kreis. Der Stadtspiegel und Beach & Volley e.V. wehen tonnenweise des beigen Geschmeides für die Beach-Tage 2014 nach Marl.

Direkt auf dem Hülser Marktplatz wächst vom 2. bis 4. Mai die Playa de Hüls, eine Strand-Oase, in der eine Reihe der nationalen Beach-Volleyball-Elite um Punkte und Preisgeld baggert. Will heißen: Es gibt reichlich Wein und Volleyball in Hüls zu genießen.

Für die Sand-Samba verwandelt sich der Stadtteil in ein mediterranes Dörfchen, veredelt sich mit einer Strandpromenade und verschmilzt mit einem Weinfest, das die Wettkampfstätte umrahmt. Vorhang auf für die vom Stadtspiegel präsentierten Hülser Beach Tage 2014.

Südländische Tag-Träume werden wahr

Wer sich also in dieser Zeit nicht in der Sonne an einem karibischen Strand lümmelt, dem winkt in Marl eine verführerische Alternative: Unter dem Himmel der Chemiestadt werden südländische Tag-Träume wahr. Möglich machen das 1000 Tonnen Sand vom Halterner Stausee.

Und: Egal, wie der Spielplan des Wettergottes aussieht, der Vorhang wird sich öffnen, die Sonne lacht dem jubelnden Publikum ins Gesicht. Ehrensache!
Denn der Stadtspiegel und Beach & Volley e. V. haben Wettergott Petrus vertraglich gebunden: Er liefert den Sommer, der Stadtspiegel die neckische Flaniermeile mit Beach-Volleyball.

Punkte für die deutsche Beach-Rangliste

Im Mittelpunkt des aktionsgeladenen Programms steht der WVV Premium Cup, bei dem es um wichtige Punkte für die deutsche Beach-Rangliste geht. Allerdings gibt‘s auch Nebenschauplätze, die nicht weniger spannend und interessant sein dürften. Wie das B-Turnier, bei dem die Teams teilnehmen, die sich nicht für den Premium-Cup qualifizieren konnten.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.