VfB Hüls will gegen Gütersloh einen Funken zum Flächenbrand machen

Anzeige
Auf geht's: Die VfB-Fans können am Badeweiher wieder für Stimmung sorgen. Das Heimspiel-Debüt in der Rückrunde steht an.
Marl: Badeweiher-Stadion |

Ein Funke, wie das 2:1 in Herne, löst zwar noch keinen Flächenbrand aus, doch die Jungs von Trainer Karsten Quante wollen am Sonntag (15 Uhr) beim ersten Heimspiel der Rückrunde vor ihren Fans noch mächtig Feuer nachlegen.


Das ist allerdings auch zwingend notwendig, denn Gütersloh 2000 taumelt ebenfalls in der Risikozone der Oberliga herum, ist somit direkter Konkurrent um den Klassenerhalt.

Wenngleich der Tabellenzehnte noch einen Puffer von zwei Plätzen und drei Punkten zwischen sich und dem VfB Hüls hält. Zumindest ist der VfB-Motor trotz der Winterpause auf Anhieb angesprungen. Rundgelaufen ist er jedoch nicht beim derzeit abgeschlagenen Schlusslicht, denn es knarrte zwischenzeitlich beängstigend im Hülser Getriebe. Und das obwohl Westfalia Herne sich bereits in der vierten Minute um eine reelle Chance brachte, in der Partie auf Augenhöhe mitzumischen. Elfmeter plus Rote Karte gab‘s als Quittung für ein unglückliches Handspiel von Kilic nach einem Schuss von Marc Schröter.

Qaunte-Elf muss den Kampf mit Qualität anreichen


Marco Onucka wuchtete das Leder vom Punkt zur 1:0-Führung und Schröter legte in Überzahl zum 2:0 (37. Minute) nach. Dazwischen und danach hoppelte der Ball und stolperten die Hülser mehr schlecht als recht über den Acker im Strünkede-Stadion. Ein Beleg dafür, der 1:2-Anschluss ebenfalls per Handelfemeter in der 49. Minute. Zwar erstickte die Quante-Elf alle hitzigen Angriffsversuche der dezimierten Westfalia im Keim, aber ohne selbst Akzente setzen zu können.

Eine Vorstellung, die am Sonntag gegen Gütersloh mit einer gehörigen Portion Qualität angereichert werden muss, ansonsten könnte es schnell wieder ein böses Erwachen am Badeweiher geben.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.