NABU Moers - Stop and Go am Krötenzaun

Anzeige
Bitte langsam fahren!
Kraniche ziehen in die Brutgebiete, Gartenvögel singen und bauen schon an ihren Nestern, Krokusse und Schneeglöckchen sprießen unbeirrt aus dem Boden. Die Anzahl der Sonnenstunden steigt und die Tage werden wärmer. All dies sind Vorboten des nahenden Frühlings.
Nur Frösche und Kröten kriegen kalte Füße.
In vielen Regionen sind die Nächte noch zu kalt und die Amphibienwanderungen kommen nur schleppend voran.
Denn statt feucht und mild ist es weitgehend trocken und kühl. Die magischen plus fünf Grad Celsius, ab denen sich Amphibien bevorzugt auf Wanderschaft machen, werden aktuell nur tagsüber erreicht. Kröten, Molche und Frösche wandern aber bevorzugt nachts – auch weil sie dann Fressfeinden weniger ausgesetzt sind. Da die Amphibien als wechselwarme Tiere ihre Körpertemperatur nicht selbst regeln können, suchen sie nun geschützte Verstecke auf.

Der NABU Moers / Neukirchen-Vluyn ist auf die beginnende Amphibienwanderung vorbereitet. Die Fangzäune stehen. Und auch wenn zurzeit nur wenige Tiere wandern, müssen die Zäune bzw die Fangeimer täglich kontrolliert werden.
Seit vielen Jahren haben Naturschützer dem Amphibientod an unseren Straßen den Kampf angesagt. Jede helfende Hand ist willkommen.
„Wie jedes Jahr suchen wir für den Einsatz in der Littard (Nähe Sammanshof) aktive Helfer, die uns 1-2 mal in der Woche über einen Zeitraum von 4-6 Wochen unterstützen möchten“ sagt Tim Hartmann vom NABU. Für alle Aktiven wird ein Arbeitsplan erstellt und eine Einführung in die Arbeit wird natürlich gewährleistet. Interessierte können sich direkt mit Herrn Hartmann in Verbindung setzen.

Der NABU Moers / Neukirchen-Vluyn bietet für Kindergärten und Schulen Exkursionen an den Krötenzäunen an. Gerne können Sie Termine mit uns abstimmen.

Kontakt.
NABU Moers/Neukirchen – Vluyn
Tim Hartmann
Tim-hilde@gmx.de
Tel.: 02845/27313
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.