Tippst du noch oder denkst du schon?

Anzeige
Manchmal kann man sich schon dolle fremdschämen: Etwa neulich an der Supermarktkasse. Da war ich einfach sprachlos. Und fast hätte ich diesen Beitrag "Dumm wie Brot Vol. II" genannt, aber das erschien mir dann doch unfair.

Eva hat zwar vom Baum der Erkenntnis genascht. Was sich kürzlich eine ihrer Töchter, ihres Zeichens Kassiererin in einem Supermarkt "lappte", war jedoch wenig (er)kenntnisreich:"Sag'n se ma, was für ein Obst ist das," fragte sie MICH, mit Blick auf die Vitamine, die auf dem Band in ihre Richtung rollten. Häh, scherzte die? Wo ist die versteckte Kamera, dachte ich. Die Einzelhandelskauffrau (gehen wir mal davon aus, dass sie diese Qualifikation besaß) hatte keinen blassen Schimmer davon: Dass ihr da eine stinknormale M-A-N-G-O vor die Nase kullerte. Irritiert gab ich Auskunft und schämte mich dolle fremd. Mir war's wohl peinlicher als ihr. "Ach so, danke", antwortete diese, unbedarft lächelnd.


Tippen und nicht mehr denken

Schon häufiger habe ich beobachtet, dass Damen an Kassen von MIR wissen wollen, welche Obstsorte da vor ihnen übers Band rollt. "Welche Äpfel sind das", hörte ich etwa neulich. Auch Birnensorten gehören anscheinend nicht zur Kernkompetenz von einigen Kassiererinnen. Eine sagte neulich ungeniert: "Ich frag' mich, warum diese Birnen "Forelle" heißen. "Hab' mich das schon oft gefragt." Ähm...

Letztens hatte sogar fast eine handvoll Kassiererinnen an benachbarten Kassen in einem Großsupermarkt keinen blassen Schimmer: Dass es sich bei dem Kaufobjekt eines Kunden um eine Zuckermelone handelte. Das war ein Spezial-Fall für die Marktleitung! Kein Scherz.

Jetzt gibt es ja in manchen Supermärkten Waagen für Kunden, die quasi das Obst und Gemüse "wiedererkennen". Man braucht die Ware nur drauf zu legen und schwupps, bekommt man eine Auswahl möglicher Gruppen angezeigt. In anderen Supermärkten gibt es lediglich sogenannte Kontrollwaagen, damit der Kunde sich das Gewicht der Ware anzeigen lassen kann. Es würde doch mehr Sinn machen, besagte Wiedererkennungs-Funktion in die Kasse zu integrieren, damit die ohnehin genug gestresste Kassiererin möglichst wenig (nach)denken müsste. Arbeitserleichternd wäre auch, Obst auch mit einem Barcode auszustatten.

Aber neulich hat mich eine junge, pfiffige Kassiererin wirklich verblüfft. An selber Stelle, an der ihre Kollegin die Forellen-Frage gestellt hatte: "Haben Sie gesehen, dass sind jeweils verschiedene Apfelsorten", sagte ich freundlich zu ihr. "Ja, Elstar und Pink Lady", kam es wie aus der Pistole geschossen. Na, geht doch! Wenn man nur will.
0
14 Kommentare
31.469
Fritz van Rechtern aus Neukirchen-Vluyn | 14.06.2013 | 17:01  
Marjana Križnik aus Essen-Nord | 17.06.2013 | 09:35  
31.469
Fritz van Rechtern aus Neukirchen-Vluyn | 17.06.2013 | 11:26  
1.271
Peter Nickel aus Wesel | 18.06.2013 | 17:31  
46.648
Imke Schüring aus Wesel | 21.06.2013 | 11:42  
31.469
Fritz van Rechtern aus Neukirchen-Vluyn | 21.06.2013 | 11:47  
122.863
Thorsten Ottofrickenstein aus Menden (Sauerland) | 21.06.2013 | 13:34  
Marjana Križnik aus Essen-Nord | 21.06.2013 | 23:13  
46.648
Imke Schüring aus Wesel | 21.06.2013 | 23:14  
122.863
Thorsten Ottofrickenstein aus Menden (Sauerland) | 22.06.2013 | 00:00  
46.648
Imke Schüring aus Wesel | 22.06.2013 | 00:02  
122.863
Thorsten Ottofrickenstein aus Menden (Sauerland) | 22.06.2013 | 00:05  
46.648
Imke Schüring aus Wesel | 22.06.2013 | 00:07  
122.863
Thorsten Ottofrickenstein aus Menden (Sauerland) | 22.06.2013 | 00:12  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.