Das medl-Ablese-Team ist wieder unterwegs

Anzeige

35.000 Zähler – diese Anzahl hat das achtköpfige medl-Ablese-Team in einem Zeitraum von rund acht Wochen zu bewältigen. Das heißt für jeden Ableser, dass er die Zählerstände von circa 4.400 Zählern abliest. In den Wochen gilt es für das Team eine Strecke von rund 500 Kilometern hinter sich zu bringen. Das ist vergleichbar mit der Strecke von Mülheim bis Paris.

Die von medl beauftragten Ableser haben einen Ableseausweis dabei und werden in dem oben genannten Zeitraum montags bis freitags von 8 bis 19 Uhr und samstags von 9 bis 16 Uhr die medl-Kunden aufsuchen. Wer also medl-Erdgas, Doppelwatt oder medlstrompur bezieht, wird in den nächsten Wochen von einem Ableser besucht.
Sollte man in dieser Zeit nicht zu Hause sein, hinterlassen die Mitarbeiter dem Kunden einen neuen Terminvorschlag. Alternativ haben alle Kunden die Möglichkeit, direkt einen Termin mit dem Ableser nach telefonischer Rücksprache zu vereinbaren oder ganz einfach den Zählerstand über den medl-Online-Service zu übermitteln.
Natürlich steht die Sicherheit der Mülheimer im Vordergrund, deshalb weist medl darauf hin, dass man sich direkt bei medl absichern kann, ob der jeweilige Ableser zum Ablese-Team gehört oder nicht. Dafür steht der medl-Kundenservice montags bis donnerstags von 8 bis 18 Uhr und freitags von 8 bis 16 Uhr unter Tel. 4501 333 zur Verfügung.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.