Hotel zieht in das StadtQuartier

Anzeige
Sie präsentierten das neue Modell des StadtQuartiers auf der Expo Real (v.l.) MWB Vorstandsvorsitzender Frank Esser, Oberbürgermeisterin Dagmar Mühlenfeld, Gerd Rainer Scholze, AIP Architekten, Planungsdezernent Peter Vermeulen, Ulrich Hensen, Fortress Immobilien und Wirtschaftsförderer Jürgen Schnitzmeier. (Foto: M&B)

Die Vermarktung des neuen StadtQuartiers, dem ehemaligen Kaufhof-Gebäude, das von der Fortress Immobilien GmbH und der MWB entwickelt wird, geht voran. Mit dem Holiday Inn Express, einem 3-Sterne-Hotel, unterzeichnete nun auf der Expo Real in München ein wichtiger Ankermieter den Vertrag mit den Investoren.

Der Vertrag hat eine Laufzeit von 22 Jahren. Das Holiday Inn Express wird mit 140 Zimmern das dann größte Hotel in Mülheim sein, noch vor dem im Frühjahr eröffneten B&B-Hotel am Tourainer Ring. Es belegt die Etagen 1 bis 5 an der Kleinen Schloßstraße und wird eine Fläche von rund 5.000 Quadratmetern haben.

„Wir von der tristar Hotelgruppe sind stolz darauf, diese Franchise-Gründung des Holiday Inn Express an einer solch exponierten Lage begleiten zu können“, erklärten Matthias Koerber und Ulrich Enzinger bei Vertragsunterzeichnung. Ulrich Hensen von Fortress Immobilien ist sicher: „Dieser Vertragsabschluss ist der Startschuss für weitere Mietverträge, die wir aktuell verhandeln, bis zur Vollvermietung“.

Gerade von Seiten der MST ist oft betont worden, dass ein Hotel, von dem aus die Stadthalle fußläufig erreichbar ist, wichtig für die Entwicklung der Halle als Tagungsort ist.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.