Trickdiebe in Dümpten schlugen erneut zu

Anzeige

Am Mittwochnachmittag, 10. Februar, waren Trickbetrüger in Dümpten wieder erfolgreich. Kurz nach 14 Uhr verschafften sie sich Zugang zu der Wohnung einer Seniorin in der Karolinenstraße, indem sie sich als Techniker ausgaben.

Mithilfe der Aussage, sie müssten die Kabelsender für das Fernsehen neu einstellen, gelang es zwei Männern, in die Wohnung einer Seniorin eingelassen zu werden. Einer der Männer trug zur Tarnung eine Mappe unter dem Arm und beide hatten Namensschilder an ihren Jacken. In der Wohnung konnten sie die Dame überrumpeln und unbemerkt das Schlafzimmer durchsuchen. Hier stahlen sie zahlreiche Familienschmuckstücke im Wert von mehreren tausend Euro.
Obwohl die Bewohnerin misstrauisch wurde, reichten einem der Männer wenige Augenblicke für den Diebstahl. Mit einem in der Nähe abgestellten blauen Auto flüchteten die Trickdiebe aus dem Wohnbereich. Die südländisch aussehenden Männer sollen etwa 30 Jahre alt und circa 1,80 Meter groß sein. Einer von ihnen trug einen dunklen Vollbart und beide sprachen akzentfrei Deutsch. In dem nahe dem Zehntweg gelegenen Wohngebiet zwischen Bickenborn und Hustadtweg könnten die Männer auch von weiteren Anwohnern bemerkt worden sein. Mögliche
Zeugenbeobachtungen und weitere Hinweise sollten unter der Rufnummer 0201-8290 bei der Polizei gemeldet werden.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.