BAMH spricht mit Polizeistiftung - ehrenamtliches Engagement wichtig

Anzeige
BAMH für Opferfond

„Ohne das ehrenamtliche Engagement der Menschen ist weder Staat noch Stadt zu machen“, meinte der Vorsitzende der BAMH – Fraktion nach einem Gespräch mit dem Vorsitzenden der Polizeistiftung David und Goliath. Im Rahmen der Sommergespräche der Fraktion dankte er Weise für seine Arbeit, die im Jahre 2003 mit der Gründung der Stiftung hier in Mülheim begann.
„Schnell und unbürokratisch leistet die Stiftung Hilfe bei Notfällen – ob Unglücke oder Verbrechen“, so Thomas Weise. Der Polizeibeamte nannte Beispiele, etwa die Unterstützung eines Arbeiters an der, der beide Beine und einen Arm verloren hatte, als Schrottdiebe nach einer Verfolgung durch die Polizei mit ihm kollidierten. Ein anderer Fall sei die Unterstützung einer Familie, nachdem der Vater überraschend gestorben sei.
Hartmann brachte im Rahmen des Gesprächs das Thema auch auf den „Opferfond“, den die BAMH – Fraktion gerne für Mülheim realisiert sähe. Der Fond soll den Opfern von Straftaten dienen, denen unverzüglich, unbürokratisch und unabhängig von der Gewährung der Gegenleistung eine auf maximal 1.000€ begrenzte Unterstützung gewährt werden würde. Angelehnt ist das Projekt an das erfolgreiche „Moerser Modell“, das gemeinsam von Gerichten, Staatsanwaltschaft und Caritasverband ins Leben gerufen worden ist.
Das Opfer erhält sofort Unterstützung und ist nicht auf den oft mühsamen Zivilrechtsweg angewiesen, der bei vermögenslosen Tätern letztlich auch fruchtlos bleibt.
Die Täter erhalten entweder ein Darlehen, das in Raten zurückgezahlt werden muß oder – im Falle der Mittellosigkeit – müssen sie eine Arbeitsleistung erbringen, die mit einem festgelegten Stundenlohn auf das Darlehen verrechnet wird.
Thomas Weise unterstützte diesen Fond und sagte zu, mit seiner Stiftung für eine Anschubfinanzierung Hilfe leisten zu wollen. Hartmann erklärte, daß die BAMH Fraktion nun das Gespräch mit weiteren möglichen Beteiligten führen wolle, um eine baldige Realisierung zu ermöglichen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.