Leidensgenossen

Anzeige
26 Grad und Sonne - für viele Menschen ist der Frühling an diesem Mittwoch endgültig da, sie genießen die schon sommerlichen Temperaturen. Ein Teil von ihnen aber mit Einschränkungen: Allergiker wissen nicht, ob sie sich über die vielen aufblühenden Pflanzen freuen sollen oder nicht, geht das doch oft einher mit triefender Nase und juckenden Augen. Immerhin gibt es ein bewährtes Arsenal an Medikamenten, die die Symptome zumindest lindern können.

Doch was macht man, wenn ein anderes Familienmitglied anfängt zu schniefen und sich jämmerlich die Augen zu reiben? So ergeht es im Moment der Kollegin. Hilflos muss sie mit ansehen, wie sich ihr Hund Hera quält. Ein Hund mit Heuschnupfen? Das gibt es inzwischen wohl auch. Und dem Vierbeiner ergeht es da nicht besser als dem zweibeinigen Frauchen: Augentropfen gegen den Juckreiz, Stärkung des Immunsystems, und ansonsten gilt für beide: „Schnauze“ halten und durch.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.