Schulluft schnuppern: Das Gymnasium Heißen öffnet seine Türen

Anzeige
Seit Jahren führt Lehrer Lothar Freihoff Schüler ans Segelfliegen heran: (v.l.) Jan Hendrik Müllensiefen, Constantin Budny, Lothar Freihoff (Lehrer), Magnus Müller, Helge Stricker. (Foto: Joshua Belack)

Um künftige Schüler und ihre Eltern zu informieren, findet am Samstag, 21. Januar, von 9.30 bis 12.30 Uhr der Tag der offenen Tür am Gymnasium Heißen statt. Vorgestellt werden die Schwerpunkte als bilinguale Europa-Schule und MINT-ec-Schule, das heißt das spezielle fremdsprachige und das naturwissenschaftliche Angebot.



Diejenigen Schüler, die Interesse an einem Einstieg in die Jahrgangsstufe 10 haben, sind mit ihren Eltern ebenso herzlich willkommen.

Ab 9.30 Uhr gibt es von Lehrern, Eltern oder Schülern begleitete Führungen, mit den unterschiedlichsten Angeboten in verschiedenen Bereichen. Die Besucher versuchen sich an Experimenten in den Naturwissenschaften, einem Religionsquiz, sehen Vorführungen der interaktiven Tafeln, von Schülern programmierte NXT-Roboter oder Aktivitäten in den Fachräumen Kunst und Musik.

In der Pausenhalle wird ein „echtes“ Segelflugzeug des Aero-Clubs zu sehen sein, mit dem das Gymnasium Heißen in Form einer Schüler-Flug-AG kooperiert.

Alle Lehrer stehen für Gespräche – auch über einzelne Unterrichtsfächer – zur Verfügung. Ab 12 Uhr wird eine Informationsveranstaltung für die Eltern durchgeführt, während für die Kinder noch einmal verschiedene Aktivitäten angeboten werden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.