Die Hockey-Bundesliga geht weiter

Anzeige
Die Damen des HTCU starten am Sonntag um 12 Uhr mit einem Heimspiel in die Rückrunde.

Nach dem Sparkassen-Cup ist vor dem Bundesligastart.

Am Wochenende geht die Feldhockey-Bundesliga, nach der Winterpause, in den Endspurt. Für die Uhlen heißt es jetzt alle Konzentration auf das große Ziel: Teilnahme an der Endrunde zur Deutschen Mannschaftsmeisterschaft.
Genau fünf Monate ist es her, dass die Hockeyspieler des HTC Uhlenhorst sich in der Bundesliga auf dem Kunstrasen präsentiert hatten. Am 5. November 2016 gab es einen 3:1-Sieg beim Nürnberger HTC.
Damit die Uhlen gut vorbereitet in die restlichen Spiele gehen können, hatte Trainer Omar Schlingemann zum Training und zu Testspielen gebeten. Dabei gab es einen 4:3-Sieg beim NMHC Nijmegen und ein 3:2-Erfolg beim Ligakonkurrenten Crefelder HTC.
Zum ersten Mal zu Hause im heimischen Waldstadion spielten die Uhlen gleich gegen den Topfavoriten der Liga. Es stellte sich Rot-Weiß Köln mit dem früheren Uhlenhorster Trainer André Henning vor. Mit 2:3 unterlagen die Uhlen.

Heimspiele für Damen und Herren

Am Sonntag, 2. April geht es mit der Partie gegen den Club an der Alster auf dem Feld weiter und in die entscheidende Phase der Feldhockeysaison. Das Hinspiel in Hamburg hatten die Uhlen im letzten Oktober mit 4:2 verloren. Wiedergutmachung ist also angesagt. Trainer Omar Schlingemann hat gegen den Tabellensiebten alle Mann an Bord. Leichte Fragezeichen stehen noch hinter Timm Herzbruch. Er laboriert an einer Entzündung im Zehbereich. Das Spiel wird um 14 Uhr im heimischen Waldstadion angepfiffen.
Die Damen des HTCU spielen am Sonntag ebenfalls gegen den Club an der Alster. Da sind die Vorzeichen allerdings umgekehrt. Die Hamburgerinnen liegen mit 23 Punkten auf Platz vier der Tabelle und streben die Teilnahme an der Endrunde an. Die Uhlenhorsterinnen befinden sich im gesicherten Mittelfeld und wollen zumindest Paroli bieten. Dieses Spiel beginnt um 12 Uhr.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.