In Witten diesmal nichts zu holen!

Anzeige
Tabea Schramm
Mülheim an der Ruhr: RWE Sporthalle | Am Samstag, dem 25.10.2014, fand das Erich-Schöppner-Gedächtnisturnier, ausgerichtet durch den Wittener Boxsport, in der Husemannsporthalle in Witten statt.

Mit von der Partie waren seitens des BC Mülheim-Dümpten e.V. Tabea Schramm und Mähdi Nasef.

Tabea absolvierte ihren ersten Wettkampf überhaupt und traf im Leichtgewicht der Juniorinnen (bis 60 kg) mit Alexandra Lietz vom ausrichtenden Wittener Boxsport, auf eine ringerfahrenere Athletin.

Tabea machte ihre Sache gut, aber an diesem Tag war einfach nichts zu holen gegen die starkende Wittenerin und sie musste den Kampf abgeben.

Mähdi Nasef traf im Halbschwergewicht der Elite (bis 81 kg) auf Shamil Sülemanov vom Bergischen Boxclub Remscheid.

Mit Beginn des Gongschlags zu ersten Runde entwickelte sich ein temporeicher und technisch guter Kampf.

Der Remscheider versuchte die Reichweitenvorteile des Dümpteners zu überwinden, während dieser aus einer geschlossen Doppeldeckung heraus immer wieder Akzente durch Konter und Kombinationen von Haken setzen konnte und die erste Runde für sich verbuchte.

In der zweiten Runde erhöhte der Remscheid den Druck und Mähdi versuchte dagegen zu halten.

Im Rahmen eines Konters wurde Mähdi unglücklich mit der Innenhand kurz hinter dem Ohr getroffen und es ergab sich eine leichte Schwellung.

Der vom Ringrichter an den Ring gerufene Arzt brach, nur kurzer Untersuchung und Augenscheinnahme, aus Sicherheitsgründen den Kampf ab, so dass der Dümptener leider eine Niederlage verbuchen musste.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
13
Ramazan Esgin aus Mülheim an der Ruhr | 27.10.2014 | 12:13  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.