Werbegemeinschaft Saarn lud zum dritten Lauf für die Liebe 2018

Anzeige
Foto: Joshua Belack

Zum dritten Mal lud die Werbegemeinschaft Saarn im April zu ihrem Lauf der Liebe ein. Gejoggt wird dabei für einen guten Zweck, der Erlös kommt kranken Kindern zugute.

In diesem Jahr der dreijährigen Luna-Sophie, die am Rett-Syndrom erkrankt und körperlich sowie geistig behindert ist. Die Familie braucht ein behindertengerechtes Auto. Der elfjährige Nils ist am West-Syndrom erkrankt und kann sich nur über Gebärden verständigen. Seine Eltern wollen ihm eine Delfin-Therapie ermöglichen.

Damit diese Wünsche in Erfüllung gingen, starteten Mitte April insgesamt 541 Läufer von der Harbecke-Halle aus durch die Ruhrauen. Zur Auswahl standen Strecken über 2,5, 5 und 10 Kilometer. Besucher und Läufer konnten sich mit Getränken, Würstchen und Kuchen stärken.
In diesem Jahr kamen insgesamt 13.000 Euro zusammen, das waren 3000 Euro mehr als beim ersten Lauf. Auch die Starterzahl hat sich im Gegensatz zu den ersten Jahren erhöht. Die Werbegemeinschaft Saarn als Initiator zeigte sich sehr zufrieden


Fotos: Joshua Belack
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.