Wanderwegewelts Wandertipp für das Wochenende 19/2015

Anzeige
  Arcen (Niederlande): Kasteeltuinen |

Muttertag steht bevor. Feiertag der Blumenhändler. Und wo kommen all die Blumen her? Zum Beispiel aus den Niederlanden. Dort heißen die Gärten "Tuinen" und die Schlösser "Kasteel". Schlossgärten heißen demzufolge "Kasteeltuinen". Ein sehr schöner Schlossgarten liegt in Arcen. Einen Steinwurf weit hinter der deutsch-niederländischen Grenze. Und dort kann man auch wandern. Sonst würde ich ja nicht darüber schreiben. Es gibt also ein Schloss mit Schlossgarten, Einkehrmöglichkeiten mit holländischen Fritten, die Maas, pechschwarze Kühe, eine Mühle und einen schönen Wald. Wanderherz, was willst du mehr? Ach, und Spargelzeit ist ja auch. Dieses (Muttertags-)Wochenende also auf nach:

Niederlande – Arcen – Auf der grünen Route zu Schloss und Maas

Wald, Wasser, Schloss
Parkplatz: Niederlande, 5944 Arcen, Lingsforter Weg – vor dem Kreisverkehr mit dem Rijkstraatweg (bitte auch einen Blick auf die Karte werfen)
Typ: Rund
Länge: 5,4 km
Schwierigkeit: Einfach
Höhenmeter: Eben
Für Karte: Hier klicken
Beschilderung: Grüne Pfosten markieren den Weg
Wegbeschaffenheit: Waldwege, Sandwege, Stadtwege
Bemerkenswertes: Kaastel Arcen, Arcen, Maas

Vom Parkplatz geht es durch den Kreisverkehr auf das Kasteel Arcen zu. An diesem geht es auch vorbei und am Ende des Wassergrabens wendet man sich nach rechts. Dort wo der Weg endet, nach links über zwei Brücken wandern. Dann knickt der Weg nach rechts an eine Straße. Diese queren und in den Ort hinein gehen. Am T-Stück im Herzen von Arcen nach links biegen. Hinter den letzten Gebäuden noch einige Meter geradeaus und dann vor dem Parkplatz nach rechts wenden. Durch ein Tor geht es auf den Deich. Diesem im weiten Linksbogen folgen. Durch ein weiteres Tor erreicht man, neben einer Mühle, wieder eine Straße. Auf ihr geht es ein kurzes Stück nach rechts, bevor es wieder durch ein Tor abermals nach rechts bis vor die Maas geht. Nun nach links wandern. Der Weg führt eine Weile am Maasufer entlang, vorbei an Treibgut. Ohne besondere Landmarke geht es später links bergauf an den Waldrand und an diesem entlang bis zu einer Straße. Vor ihr schwenkt der Weg nach links und man verlässt kurz darauf das Deichgebiet durch ein Tor. Nun die zweispurige Straße queren und danach dem Fußweg in den Wald folgen. Auf dem angenehmen Waldweg geht es entlang eines tief eingeschnittenen und wassergefüllten Graben. Schließlich biegt der Weg nach links über den Graben hinweg. Die folgende Rechtsabbiegemöglichkeit ignoriert man und wandert kurz darauf nach links. An der nächsten Kreuzung wieder links abbiegen. Danach dann rechts abbiegen. Nur wenig später schwenkt der Weg nach links. Schließlich mündet er in einen breiteren Querweg. Auf diesem geht es links weiter. Nach ca. 50 Metern geht es wieder nach rechts in den Wald hinein. Am Wegende dann nach links wenden. Man erreicht eine kleine Waldwegekreuzung und biegt links ab. Unmittelbar darauf rechts halten. Auch dieser Weg führt schön durch den Wald und knickt nach einer Weile nach rechts. Abermals erreicht man ein T-Stück. Nun links herum und zurück zum Parkplatz wandern.

PS: Die Bilder stammen aus April 2015!!!

Weitere Informationen zu diesem Weg und über 650 weiteren gibt es hier: www.wanderwegewelt.de.

Alle kommenden und auch bisherigen Wandertipps gibt es nun auch auf der Lokalkompass-Wanderwegewelt-Themenseite. Zu erreichen unter:www.lokalkompass.de/themen/wwwwanderwegeweltde.
1
1
1
1
1
1
1
3
2
2
1
1 1
2
1
12
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
7 Kommentare
13.604
Christiane Bienemann aus Kleve | 07.05.2015 | 21:09  
24.075
Christian Tiemeßen aus Emmerich am Rhein | 07.05.2015 | 21:12  
23.843
Karl-Heinz Hohmann aus Unna | 07.05.2015 | 23:39  
29.385
Henry Sten aus Emmerich am Rhein | 08.05.2015 | 00:13  
54.645
Myriam Weskamp aus Castrop-Rauxel | 08.05.2015 | 21:17  
45.902
Renate Schuparra aus Duisburg | 08.05.2015 | 23:04  
45.927
Anastasia-Ana Tell aus Essen-Ruhr | 14.05.2015 | 18:36  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.