Bibliotheksausweis für die Schultüte

Anzeige
Foto: Heike Cervellera

Bald ist es wieder soweit: der erste Schultag steht vor der Tür. Ein besonderer und spannender Tag im Leben aller Erstklässler. Aus diesem Grund hat sich die Stadtbibliothek etwas Besonderes für die I-Dötzchen einfallen lassen.

Vom 10. Juli bis zum 1. September haben Eltern wieder die Möglichkeit, sich in der Zentralbibliothek und allen Zweigstellen einen kostenlosen Bibliotheksausweis für Ihr Kind ausstellen zu lassen. Dieser wird von den Mitarbeitern hübsch verpackt und so zu einem echten Highlight in der Schultüte.
Mit dieser Aktion zur Leseförderung möchte die Stadtbibliothek viele Eltern ermutigen, ihren Kindern den Zugang zu Büchern und anderen Medien zu ermöglichen.
Denn Lesen stellt eine wichtige Grundkompetenz dar, die für das ganze Leben unabdingbar ist. Ziel ist es, Kinder beim Lesen lernen in der Schule zu begleiten.
Die Stadtbibliothek Oberhausen verfügt über eine große Auswahl an Büchern für Leseanfänger. Angefangen vom Lesebilderbuch, bei dem viele Hauptwörter durch Bilder ersetzt werden, über kurze Geschichten mit vielen Bildern bis hin zu längeren Erzählungen, die durch kleine Abschnitte mit einfachen Worten in großer Schrift durchsetzt sind und abwechselnd vom Vorleser oder dem Kind gelesen werden.
Auch die Digital-Lesestifte Ting und Tiptoi sind in der Stadtbibliothek vorhanden und ermöglichen Eltern und Kinder eine neue, unabhängige Art des Lesens und Lernens. Unterschiedliche Buch- und Spieltitel so wie die Stifte selbst können ausgeliehen werden!
Zur Anmeldung sollten die Eltern ihren Personalausweis oder ihren Pass mit Mel-debescheinigung vorlegen. Das Ausstellen des Ausweises und das Ausleihen in der Kinderbibliothek ist für Kinder kostenlos.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.