DRK: Bau der Seniorenresidenz Grenzstraße in der Endphase – Erstbezug im Mai

Anzeige
DRK Seniorenresidenz Grenzstraße
Oberhausen: DRK Seniorenresidenz Grenzstraße | Im Mai werden die ersten Seniorinnen und Senioren ihr neues zu Hause in der Seniorenresidenz Grenzstraße beziehen. Die Bauarbeiten befinden sich in der Endphase.

Einige der neuen, lichtdurchfluteten und in hellen Farben gehaltenen Bewohnerzimmer sind bereits vollständig fertiggestellt. Insgesamt werden 74 Bewohnerinnen und Bewohner in Einzelzimmern mit eigenem Bad und großen Fenstern Platz finden. Die Seniorenresidenz wird im Wohngruppenmodell geführt werden.

Mit Hochdruck arbeiten die Handwerker derzeit an der Fertigstellung der Seniorenresidenz, sodass etwa Mitte Mai die ersten Bewohner in ihr neues zu Hause einziehen können. „Wir freuen uns sehr, dass viele Bewohnerinnen und Bewohner unseres Martha-Grillo-Seniorenzentrums die Chance nutzen und in das hochmoderne neue Pflegeheim an der Grenzstraße einziehen wollen. Somit haben wir im Anschluss die Chance, das Martha-Grillo-Seniorenzentrum im Bestand gemäß Wohn-und Teilhabegesetz (WTG) umzubauen bzw. zu modernisieren.“, erläutert Kreisgeschäftsführerin Andrea Farnschläder. Einige freie Bewohnerplätze gibt es derzeit noch in der neuen DRK Seniorenresidenz auf der Grenzstraße.

Interessierte Seniorinnen und Senioren bzw. Angehörige können sich bei Verena Wisner unter der Rufnummer 0208 / 859 00 - 63 informieren.
www.drk-ob.de
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.