Via Oberhausen in Carbonia

Anzeige

Schöne Überraschung für die Oberhausener Delegation bei ihrem Besuch in den italienischen Partnerstädten Carbonia und Iglesias. Die Gastgeber haben aus Anlass der 10-jährigen Städtepartnerschaft die Straße direkt am Rathaus in Carbonia „Via Oberhausen“ genannt. Oberbürgermeister Klaus Wehling und Carbonias Bürgermeister Giuseppe Casti weihten mit einem kleinen Festakt die „Via Oberhausen“ gemeinsam ein.

In Iglesias empfing der erst vor fünf Tagen neu gewählte Bürgermeister Emilio Gariazzu die Oberhausener Delegation zu einem Gedankenaustausch über die weitere Zusammenarbeit im Bereich der Tourismusförderung.
„Ich bin sehr beeindruckt von der Gastfreundlichkeit und Herzenswärme, mit der wir wieder empfangen wurden. Und der neue Straßenname „Via Oberhausen“ direkt am Rathaus, also mitten im Zentrum, ist eine tolle Geste mit Symbolcharakter.“, so Oberbürgermeister Klaus Wehling.
Der Besuch am letzten Wochenende war der offizielle Gegenbesuch. Im letzten Herbst wurde gemeinsam mit einer sardischen Delegation in Oberhausen im Industriemuseum die 10-Jahresfeier der Städtepartnerschaft gefeiert.

Mitglieder der Oberhausener Delegation waren Oberbürgermeister Klaus Wehling, Bürgermeister Klaus-Dieter Bross (CDU), Bezirksbürgermeister Dieter Janßen (SPD), Ertekin Aksünger (Die Grünen), Regina Boos (FDP), Gianni Manca und Franco Sogus (beide Sardischer Verein Rinascita).
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.