Der Turnerbund Osterfeld beim Kinderkarnevalszug

Anzeige
„Die bunte Vielfalt dieser Welt, der TbdO in Händen hält“
So wurde das aktuelle Motto 2018 für den Turnerbund Osterfeld 1911 e.V., umbenannt. Am Nelkensamstag, 10. Februar 2018 ab 14 Uhr hatten wieder die Jecken des Vereins das Sagen. Man traf sich wie immer an der Vestischen Straße und dann ging es mit dem munteren "Lindwurm" ab 15 Uhr durch die Osterfelder Innenstadt.
Die hervorragend organisierte ca. 70 Personen-starke Fußtruppe unter der Leitung von Dagmar Suda und ihrer Zirkusgruppe „Bunterkunt“ marschierte als Nr 28 von 99 gemeldeten Einheiten.
Die jecksten Tage der Karnevalssaison sind vor der Tür und leider schien es als ob in diesem Jahr auf das Wetter nicht unbedingt Verlass sei. Jeder weiß von Regen, frostiger Kälte und Schnee ist Anfang Februar alles möglich, aber es kam zum Glück anders. Die Turnerbündler planten für den Fall der Fälle passende Kostüme. Aber das Wetter hielt sich: kein mieses Wetter und dank viel Bewegung keine "Kältekeule". So widmeten sich die Narren in ausgelassener Stimmung dem närrischen Treiben.
Die munteren Turnerbund-Jecken kamen vornehmlich aus der Judo-Abteilung, Krabbel- und Kindergruppen und einigen heiter gestimmten Begleitern. Sie warfen kiloweise Süßes und Stofftiere in das Farbenmeer der verkleideten Besucher am Straßenrand. Es war herrlich anzusehen, wie so viele begeisterte Kinder am Straßenrand, erwartungsvoll nach den „Kamellen" und Popkorn-Tüten schnappten. Die kleine rote Ape - ein dreirädriges Rollermobil -, das „Töfftöff“, das der Verein glücklicherweise wieder zur Verfügung hatte, wurde mit seinen Tüten und Päckchen von Detlef durch das Farbenmeer des bunten Narrenvolkes am Straßenrand kutschiert.
Circa 73.000 Zuschauer verfolgten nach Angaben der Polizei im letzten Jahr den Zug. In diesem Jahr standen besonders viele TbdO-Fans am Straßenrand und jubelten mit. Die neuen Banner haben ihre erste Bewährungsprobe mit Erfolg bestanden.
Mehr Fotos auf der Homepage: Turnerbund Osterfeld
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.