Jürgen Drews bei der Lebenshilfe

Anzeige
Oberhausen: Luise-Albertz-Halle |

Die letzte Saalveranstaltung, bevor der Straßenkarneval den karnevalistischen Schauplatz ändert, war bei der Lebenshilfe Oberhausen am Dienstag, den 10. Februar.

Sitzungspräsident bei der diesjährigen Veranstaltung, war Thomas Pralle von der KG Weiß-Grün HOAG. Galant, mit Witz und Charme führte er bis zum Schluss durch die Sitzung. Die Akteure, die er an diesem Abend ankündigen konnte, waren die Garden von der HOAG und den Alstadener Bären, sowie der Gemeinschaftstanz der Oberhausener Tanzgarden. Wie immer hervorragende Tänze mit individuellem Charakter. Aus Duisburg marschierte das Rot-Weiße Traditionscorps ein und füllte mit seinen Leuten die gesamte Fläche der Bühne aus.
Sämtliche Oberhausener Tollitäten zeigt ihre Präsenz bei der Veranstaltung. Stadtprinz Peter III. mit kompletter Prinzengarde, der Prinz des Dreigestirn der Karnevalsgemeinschaft Dampf drauf Michael I., sowie das Stadtkinderprinzenpaar Sebastian I. und Lenja I. in Begleitung von Anja Kösling und Ludger Schettler.
Stargast des Abends war dann Jürgen Drews, der mit seinen Liedern das Publikum zum Schunkeln und Mitsingen animierte und die letzten Energien der Gäste abverlangte. Gemütliche Stunden verflogen wie Minuten als dann schließlich gegen Mitternacht der Saal sich langsam leerte.
1
1
1
2
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
2
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
2
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
2
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
2
1
1
1
1
1
1
1
1
2
1
1
1
1
1
2
2
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.