Jung, wild und musikalisch

Anzeige
(Foto: Ulrich Bangert)
  Beim großen Schüler-Rockfestival am Samstag, 31. Januar, in Wuppertal haben kreative Musiker im Jugendalter wieder die Gelegenheit, ihr Talent unter Beweis zu stellen.
Und die jüngste der über 30 teilnehmenden Bands kommt diesmal aus Neviges und heißt „Wild Kids“. Das Durchschnittsalter der zehn Jungen und Mädchen liegt bei gerade einmal zehn Jahren.
Trotz ihres jungen Alters haben die Bandmitglieder bereits viel Bühnenerfahrung sammeln können. „Den ersten Auftritt hatten wir im Sommer 2013“, so Knut Kornatz, der nicht nur Vater eines Bandmitglieds ist, sondern als Profimusiker und Mitinhaber der Musikschule „Music’s Cool“ auch musikalischer Leiter des Projekts ist. Ob auf Stadtfesten, bei Schulveranstaltungen oder bei kleinen Festivals - die zehn- und elfjährigen Schüler haben schon vor zahlreichen Zuhörern gespielt.
Und damit dabei auch jeder Akkord und jeder Ton sitzt, gibt es für die Bandmitglieder neben der wöchentlichen Bandprobe auch individuellen Instrumental- und Gesangsunterricht. „Mit drei Sängerinnen, einer Gitarristin, einem Schlagzeuger, einer Keyboardspielerin und drei Musikern mit Blasinstrumenten haben wir auch eine ungewöhnliche Besetzung“, sagt der musikalische Leiter, dessen Aufgabe unter anderem auch darin besteht, passende Titel für die „Wild Kids“ rauszusuchen. „Mittlerweile verfügen sie über ein Bühnenprogramm von circa 40 Minuten.“ Dieses würde aus Songs bestehen, die die Kinder im Radio hören und cool finden, und auch aus bekannten Rock- und Pophits der 80er und 90er Jahre.
Gitarristin Adriana war es, die damals die Initiative ergriff und in ihrer Grundschule mit Hilfe von Handzetteln zur Bandgründung aufrief. Schnell fand sie neun weitere musikinteressierte Kinder, denn im Rahmen des Projektes JeKi (Jedem Kind ein Instrument) hatten die Jungen und Mädchen gerade zuvor verschiedene Instrumente kennengelernt. „Der größte Teil geht immer noch gemeinsam in eine Klasse“, weiß Kornatz. „Inzwischen besuchen sie aber eine weiterführende Schule.“
Fans haben die „Wild Kids“ inzwischen auch nicht nur in ihren Eltern und Geschwistern, auch Freunde und Gäste verschiedener Feiern ließen sich von den Nachwuchsmusikern schon anstecken. „Den Kids ist es einfach anzusehen, dass sie Spaß am musizieren haben“, sagt der Profimusiker. „Es ist aber auch nicht zu verachten, mit welchem Ehrgeiz sie die Songs einstudieren und sich auf Auftritte vorbereiten.“ So wie derzeit eben auch auf das Schüler-Rockfestival.
Dieses Festival ist das größte Nachwuchs-Rockfestival in Deutschland. Es findet seit 1987 jährlich statt und wird vom „Rockprojekt Wuppertal“ und der Stadtsparkasse Wuppertal veranstaltet. Bands und Solisten bekommen dabei die Möglichkeit, einen Teil ihres Repertoires vorzustellen. In diesem Jahr findet es am Samstag, 31. Januar, um 16 Uhr in der Uni-Halle, Albert-Einstein-Straße 20 in Wuppertal, statt. Karten gibt es unter www.wuppertal-live.de und an der Abendkasse.

Wild Kids:
-Gesang: Mariella, Lilli und Jana
-Gitarre: Adriana
-Bass: Max
-Keyboard: Hannah
-Trompete: Malin
-Saxofon: Merit und Philipp
-Schlagzeug: Max
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.