Kinder haben "Unten im Meer" eine Menge Spaß

Anzeige
Velbert: Am Thekbusch | Einen abwechslungsreichen Sommerferienspaß für Kinder mit geistiger und körperlicher Behinderung bietet der Verein Pro Mobil auch in diesem Jahr wieder in Kooperation mit der Schule Am Thekbusch. Unter dem Motto „Unten im Meer“ wird den teilnehmenden Jungen und Mädchen ein buntes und lebendiges Programm geboten. Neben Basteleinheiten gehören auch viele Bewegungs- und Entspannungsspiele dazu.

"Es ist inzwischen der fünfte Ferienspaß, den wir in dieser Form anbieten", so Stefanie Röcher, bei Pro Mobil Koordinatorin für den Bereich Freizeit und Jugendarbeit. "Nicht nur in den Sommerferien, sonder auch in den Oster- und den Winterferien besteht die Möglichkeit, daran teilzunehmen." Dieses Mal sind die Teilnehmer zwischen sieben und 19 Jahre alt und alle Schüler der Förderschule Am Thekbusch, deren Räumlichkeiten auch genutzt werden. "Für sie ist es sehr aufregend, sich in ihrer Schule aufzuhalten, ohne das Unterricht stattfindet." Während ein Teil die gesamten drei Wochen betreut wird, gibt es auch einige Teilnehmer, die nur eine Woche hier verbringen. "Das ist davon abhängig, was sie und ihre Eltern sonst noch in den Ferien geplant haben", erklärt Röcher.

Gestartet wird jeder Tag mit einem gemeinsamen Frühstück. Insgesamt zehn Betreuer - entweder Mitarbeiter des Vereins Pro Mobil oder FSJler der Förderschule - gestalten anschließend den Tag. Wasserschlachten, Spiele zum Thema Wasser, eine Wasser-Olympiade oder das Basteln von bunten Fischen - langweilig ist es nie. "Die Kinder sollen sich aber auch frei entfalten können", sagt die Koordinatorin. "Wenn sie lieber in der Turnhalle toben oder sich im Snoezelraum entspannen möchten, ist das auch kein Problem."
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.