Kreative aufgepasst: Frühjahrs- und Sommerakademie des Kunstkreises

Anzeige
Kunst ist generationsübergreifend. Foto: Dr. Bernd A. Gülker

Der Kunstkreis Wattenscheid stellt sein diesjähriges Fortbildungsprogramm für künstlerisch und kreativ orientierte Interessenten vor.

Auch in diesem Jahr wird es in Zusammenarbeit mit dem Bund internationaler Künstler und dem Kunstzentrum Bochum eine Frühjahrs- und Sommerakademie mit einem vielseitigen Programm und interessanten Veranstaltungen geben. Im Jahres-Sonderthema werden Seminare zu künstlerischen Druckverfahren angeboten.
Experimentelle Malerei, Body-Painting, Porträtzeichnen, Komposition und Kunstgeschichte - dies sind nur einige der Themen des Angebots an Anfänger und Fortgeschrittene, die ab April 2017 im Rahmen der Frühjahrsakademie des Kunstkreises belegt werden können.
Alle Wochenendseminare dienen sowohl der Spezialisierung und Weiterbildung von Künstlern und Fachleuten als auch der Vermittlung elementarer Grundlagen an Anfänger und Studierende. Freischaffende Künstler mit vieljähriger Erfahrung vermitteln einen praxisorientierten Unterricht, in dem jeder die Möglichkeit hat, sich sein Programm zur Orientierung in künstlerischen Techniken und zur Vertiefung unterschiedlichster Disziplinen in Praxis und Theorie zusammenzustellen.
Im internationalen Kunstbetrieb ist die seit Jahren wieder ansteigende Popularität der Druckgrafik unbestritten. Man mag dies als Reflex auf die zunehmende Digitalisierung in anderen künstlerischen Bereichen werten, als eine Rückkehr zu „echten“ und von Hand gefertigten Arbeiten. Gleichzeitig bleibt die Faszination traditioneller Drucktechniken im Verbund mit neuen Möglichkeiten ungebrochen. Der Bund internationaler Künstler bietet daher das Jahres-Sonderthema „Künstlerische Druckverfahren“ an. Alle Veranstaltungen finden an Wochenenden statt. Die Themen, Termine und Inhalte sind im Netz unter www.ibkk-kunstzentrum.de zu finden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.