Höntroper Hallenfreibad in der Schwebe

Anzeige
1
Der Sprungturm im Höntroper Hallenfreibad ist die Hauptattraktion während der Sommermonate. Ob sich wagemutige Wasserratten auch in dieser Saison auf den Brettern messen können, entscheidet sich am Montag.

Bereits seit dem 27. April ist das Höntroper Hallenfreibad aufgrund eines Brandes in einer Garage unterhalb des Bades geschlossen. Der Startschuss in die Freibadsaison war damit ungewiss, auf Anfrage des Stadtspiegels teilte das Bochumer Presseamt nun mit, dass die pünktliche Öffnung beabsichtigt sei.

Es waren ungewisse Wochen, die auf den Brand, der die Chlorgasanlage, elektrische Leitungen und Abwasser- und Zulaufleitungen des Bades beschädigt hatte, folgten. Der Verein "Freundinnen und Freunde des Hallenfreibades Höntrop", der sich für den Erhalt des Bades mit vielen Aktionen und großem Engagement stark macht, bangt um die Wiedereröffnung, da der Erhalt des Bades seit geraumer Zeit auf der Kippe steht.
Ob der Startschuss für die Freibadsaison am kommenden Mittwoch, 1. Juni, fallen kann, bleibt abzuwarten.
"Wir haben die Absicht, das Freibad pünktlich zum Saisonstart zu öffnen. Eine hundertprozentige Sicherheit gibt es aber bislang noch nicht. Am Montag wird Klaus Retsch, Leiter des Sport- und Bäderamtes, ausführlich dazu informieren und eine Entscheidung bekanntgeben", so Oliver Trappe, Pressesprecher der Stadt Bochum.
Abgesehen vom Freibadbereich, der aktuell unter Hochdruck auf Vordermann gebracht wird, ist die Wiedereröffnung des Hallenbades ungewiss.
1 1
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.