Wattenscheids Amtsleiter Thömmes verabschiedet

Anzeige
Eine Reisetasche erhielt Amtsleiter Heinz-Jürgen Thömmes zum Abschied aus den Händen von Bezirksbürgermeister Manfred Molszich (rechts) und seinem bisherigen Stellvertreter Karlheinz Kayhs. Foto: Karl-Heinz Lehnertz

"Ich werde öfter zu Gast sein!" Dies sagte nun Wattenscheids Bezirksverwaltungsstellenchef Heinz-Jürgen Thömmes, der im Rahmen der letzten Bezirksvertretungssitzung von Bezirksbürgermeister Manfred Molszich offiziell verabschiedet wurde. Der bisherige Amtsleiter tritt am 1. April in die passive Phase seiner Altersteilzeit ein.

Der 60-Jährige, ein gebürtiger Wattenscheider, übte dieses Amt 27 Jahre lang aus. Seine Ausbildung in der Verwaltung begann im August 1974, damals noch bei der selbstständigen Stadt am Hellweg. Ein Jahr später wurde der Azubi mit eingemeindet.
Viel Freizeit habe er nun, meinte Thömmes und fügte hinzu: "Ich hänge an Wattenscheid, am Rathaus. Ich werde öfter zu Gast sein." Ab dem 1. April wird sein bisheriger Stellvertreter, der 61-jährige Karlheinz Kayhs, die Amtsleitung zunächst kommissarisch übernehmen.

Text von Karl-Heinz Lehnertz
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.