Teams gesucht für Polarsoccer-WM

Anzeige
Glatt ist die Spielfläche beim Polarsoccer, aber die Teilnehmer/-innen werden mit Eishockey-Montur gut gepolstert. (Foto: privat)
Ruhrgebiet. Die Weltmeisterschaft im Polarsoccer steht an. Seit 15 Jahren wird dieser Freizeitsport auf dem Essener Kennedyplatz gespielt. Die Mischung aus Eishockey und Fußball lockt Mannschaften aus dem gesamten Ruhrgebiet an. Dabei wird mit glatter Sportschuhsohle gekickt, Spikes oder andere Hilfsmittel sind verboten. Ausrutscher werden durch eine gepolsterte Eishockeyausrüstung aufgefangen. Jedes Team hat vier Spieler, Torwart inklusive.
Auch bei der 15. Auflage werden 54 Frauen-, Mixed- und Männermannschaften versuchen, das Runde ins Eckige zu befördern. Anmelden kann sich bis 21. Januar jeder, der über 18 Jahre alt ist, unter www.polarsoccer.de. Weil die Sportart, wie die Veranstalter erklären, einzigartig ist, wird das Siegerteam mit dem Weltmeistertitel belohnt.
Gespielt wird auf der Eisfläche mitten in der Essener City. Am Freitag, 29., und Samstag, 30. Januar, geht es in die Vorrunde. In der darauffolgenden Woche wird freitags im KO-System um den Einzug in die Finalrunde gespielt. Wer sich die Krone des Eisfußballs aufsetzen darf, entscheidet sich am Samstag, 6. Februar.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.