Landesliga: Reservisten geben Vollgas

Anzeige
Fredi Osei-Assibey (links) schied am Mittwoch im Pokalspiel gegen Hordel mit einer Platzwunde aus. FOTO: Peter Mohr
Es gibt schlimmere Probleme als die von SW 08-Trainer Manfred Behrendt. Er hatte am Mittwoch im Kreispokal gegen den TuS Hordel seinen Reservisten Spielpraxis gewährt. Und die Männer von der Bank gaben „Vollgas“ und besiegten nach Treffern von Cem Cece und Yee Ramnabaja den Westfalenligisten mit 2:1.

So ganz ungetrübt war die Freude über den Sieg an der Dickebankstraße allerdings nicht, weil Rouven Strehlau (Adduktoren) und Fredi Osei-Assibey (Platzwunde) verletzt ausschieden.

Möller wieder dabei
„Ich denke, dass Fredi wieder fit ist am Sonntag“, so Trainer Manni Behrendt vor der Partie beim Westfalenliga-Absteiger TuS Heven. „Die Leute, die von der Bank kamen, haben sich alle angeboten. Ich habe jetzt die große Auswahl“, so der 08-Coach, der allerdings nach wie vor auf Abwehrchef Burhan Ceran (Oberarmbruch) und Jan Tegtmeier (Kahnbeinbruch) verzichten muss. Auch der Einsatz von Charly Kuntz (Knie) auf dem Kunstrasen am Wittener Haldenweg ist noch fraglich. Dafür steht Urlauber Christian Möller allerdings wieder zwischen den Pfosten.
Ein Wiedersehen gibt es in Heven mit Ex-08er Volkan Kiral, dessen Freistoßkünste an der Dickebank noch wohl bekannt sind.

VfB mit letztem Aufgebot
Von großer Personalauswahl kann Günnigfelds Trainer Thomas Baron nur träumen. Auch vor dem Auswärtsspiel bei Arminia Marten muss der VfB weiter kräftig improvisieren. David Przybyla, Kevin Reiser, Julian Kaczmarek, Christopher Pache und Alex Schreier fehlen weiterhin. Aus der zweiten Mannschaft wird Alexander Kriesten aufrücken. „Wenn die Mannschaft so engagiert auftritt wie am letzten Sonntag, werden wir auch in Marten etwas holen. Ich wünsche mir vor allem etwas mehr Kontinuität“, so Coach „Poppi“ Baron.

Aktuelle Infos von beiden Spielen am Sonntag ab ca. 19.30 Uhr
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.