Totaler Triumph für DJK

Anzeige
Das Siegerteam der DJK Wattenscheid. FOTO: Peter Mohr
Die ungekrönten Hallenkönige kommen vom Wattenscheider Stadtgarten. Die DJK holte am Wochenende beide Titel. Am Samstag setzte sich die Reserve im Sportzentrum Westenfeld durch, und das Bezirksligateam von Trainer Tibor Bali toppte den Erfolg 24 Stunden später noch durch den Endspielsieg gegen SW Eppendorf.

DJK-Vereinschef Reinhard Fischer strahlte mit seinem Trainerteam und der Mannschaft um die Wette. Drei Jahre nach dem Hallentriumph als damaliger A-Kreisligist ging der Sieger“pott“ wieder an den Stadtgarten. Was damals noch eine Sensation war, zeichnete sich am Sonntag im Turnierverlauf eigentlich schon früh ab. Die DJK war das konstanteste Team im 10er Teilnehmerfeld, zeigte teilweise begeisternden Offensivfußball, musste dann aber im Endspiel (trotz früher 2:0-Führung) noch etwas zittern. Gegner und Titelverteidiger SW Eppendorf erwies sich nämlich als ganz „harte Nuss“, zeigte ein großes Kämpferherz und glich in der 12-minütigen normalen Spielzeit noch aus. Im finalen Neunmeterschießen avancierte DJK-Keeper Jarek Matera zum Matchwinner, als er einen Strafstoß von Marvin Missun parieren konnte. Schon in der normalen Spielzeit hatte Matera für ein Glanzlicht gesorgt, als ihm als „mitspielender“ Keeper mit einem Distanzschuss in den „Giebel“ ein Traumtor gelungen war.
Was beide Finalisten verband, war die Tatsache, dass sie auf ihrem Weg ins Finale jeweils gegen den Regionalligisten Wattenscheid 09 gewinnen konnten. Der 5:2-Vorrundensieg der DJK gegen die SGW war das wohl beste Turnierspiel, in dem René Löhr nicht nur antrieb, sondern auch glänzend vollstreckte und in dem Ridvan Sari eines der ganz seltenen Kopfballtore gelang.
Im kleinen Endspiel um Platz drei und vier setzte sich Landesligist SW Wattenscheid 08 mit 6:2 gegen den FC Neuruhrort durch. Beide Vereine sind am kommenden Wochenende auch in der Bochumer Rundsporthalle vertreten, da der Wattenscheider Meister DJK, der ungeschlagen durch das gesamte Turnier marschiert ist, als Veranstalter des Finalturniers ohnehin qualifiziert war. Die 08er hatten während des Turniers mit dem 8:0 gegen Hasret Spor auch den deutlichsten Sieg heraus geschossen. Mit Ali El-Lahib, der insgesamt achtmal ins Schwarze traf, stellte das Dickebank-Team auch den erfolgreichsten Goalgetter des Turniers.
Wo es strahlende Gesichter gibt, finden sich auch meistens betrübte Mienen. Die gab es vor allem beim Regionalligisten Wattenscheid 09, aber auch beim Landesligisten VfB Günnigfeld.

Enttäuschender SGW-Auftritt
Die Günnigfelder mussten bereits nach der Vorrunde die Segel streichen und verloren überdies ihren Goalgetter Gökhan Turan (wegen angeblicher Schiedsrichterbeleidigung) durch eine rote Karte. Der Platzverweis gegen Turan war mindestens ebenso umstritten wie der rote Karton gegen Serdar Bingöl (Wattenscheid 09) nach einem Tete-á-tete mit Ali El-Lahib (SW Wattenscheid 08).
Der Auftritt der Regionalligakicker von der Lohrheide war in diesem Jahr alles andere als begeisternd. Schon in der Vorrunde quälte sich das von Co-Trainer Tim Krickhahn betreute Team mehr schlecht als recht durch die Spiele.
Ausrichter SW Eppendorf durfte mit dem zweiten Platz nicht nur sportlich zufrieden sein, sondern lieferte an beiden Turniertagen vor proppevollen Zuschauerrängen auch eine tadellose Organisationsleistung ab.

Die Vorrunde


Wattenscheid 09 – VfB Günnigfeld 4:3
SW Wattenscheid 08 – SW Eppendorf 2:1
FC Neuruhrort – DJK Wattenscheid 0:5
SF Westenfeld – RW Leithe 4:0
SV Höntrop - Wattenscheid 09 0:2
Hasret Spor - SW Wattenscheid 08 0:8
VfB Günnigfeld – FC Neuruhrort 1:4
SW Eppendorf – SF Westenfeld 0:3
DJK Wattenscheid – SV Höntrop 3:0
RW Leithe – Hasret Sport 1:1
Wattenscheid 09 – FC Neuruhrort 4:3
VfB Günnigfeld – DJK Wattenscheid 1:3
SW Eppendorf – RW Leithe 6:1
SV Höntrop – FC Neuruhrort 1:3
Hasret Spor – SF Westenfeld 1:2
DJK Wattenscheid – Wattenscheid 09 5:2
RW Leithe – SW Wattenscheid 08 1:4
VfB Günnigfeld - SV Höntrop 5:1
SW Eppendorf – Hasret Spor 6:0

Zwischenrunde
DJK Wattenscheid – SF Westenfeld 3:1
SW Wattenscheid 08 – Wattenscheid 09 3:0
FC Neuruhrort – DJK Wattenscheid 1:5
SW Eppendorf – Wattenscheid 09 5:2
SF Westenfeld – FC Neuruhrort 2:4
SW Wattenscheid 08 – SW Eppendorf 0:1

Spiel um Platz drei

FC Neuruhrort – SW Wattenscheid 2:6

Endspiel
DJK Wattenscheid – SW Eppendorf 2:2 (5:3 n.E.)

Mehr Fotos in unserer Bildergalerie http://www.lokalkompass.de/wattenscheid/sport/eind...
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.