1000-Tulpen-Frühlingsfest in Eppendorf

Anzeige
Jeder Gast bekam einen Tulpenstrauß.
Beim Eppendorfer Heimatverein (EHV) stand der 1. Mai wieder ganz im Zeichen der Tulpen. Dank der Sonne, die immer wieder einmal durch die Wolken blinzelte, fanden sich zahlreiche Besucher auf dem Hof des EHV ein, um gemeinsam in den Wonnemonat zu starten.

Die Eppendorfer Liederfreunde unterhielten die Besucher des 1000-Tulpen-Frühlingsfestes bestens, während EHV-Sprecher Dieter Mußmacher die bunte Blumenpracht verteilte.
Dieses Mal gab es auch wieder Aktivitäten für die Kleinen: Beim Ponyreiten konnten die Kinder in den Mai traben, und Gerlinde Lehrian, Inhaberin des Spielwarengeschäftes "Kleine Raupe", schminke Blumenkinder und Katzen.
Ronald Voigt lebt erst seit einem Jahr in Eppendorf, nahm aber alle Festivitäten des EHV mit, so auch das Tulpen-Spektakel am "Tag der Arbeit". "Wir sind mit unserer Familie hier und genießen das tolle Wetter", freut sich der Vater, dessen Sohn gerade in Spiderman verwandelt wurde.
Zum feierlichen Abschluss wurde der geschmückte Maibaum mit vereinten Kräften aufgestellt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.