150.000 Euro Schaden bei Dachstuhlbrand in Büderich / Ermittlungen dauern an

Anzeige
Am Samstag (9 April) gegen 04.45 Uhr, wurde ein Dachstuhlbrand in Wesel-Büderich im Einmündungsbereich Weseler Straße / Kesselbruck gemeldet. Bei Eintreffen der Polizei stand der Dachstuhl des anderthalbgeschossigen Hauses bereits in Vollbrand.

Durch die Auswirkungen des Feuers ist das Haus derzeit unbewohnbar. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 150.000 Euro. Die Hausbewohner befanden sich zum Brandzeitpunkt nicht im Haus. Der Brandort wurde beschlagnahmt und die Ermittlungen zur Brandursache dauern an.

Für die Dauer der Löscharbeiten wurde die Weseler Straße zwischen dem Anschluss zur B58n und der Straße Winkeling für den Fahrzeugverkehr gesperrt und der Verkehr wurde durch Polizeibeamte abgeleitet.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.